Wie sage ich meiner Mutter, das ich eine Schlange als Haustier haben will?


05.12.2022, 11:01

Ich meinte 14, habe mich vertippt!

6 Antworten

Wenn ich mir die durchschnittliche Terrariengröße anschaue (habe ich über einen langen Zeitraum gemacht) glaube ich, oder weiß ich, dass eine Schlange in die freie Natur/Wildbahn gehört. Ich arbeite mit frei lebenden Schlangen und ich merke einen riesigen Unterschied zu den eingesperrten Tieren.

Ich weiß, das ist nicht die Art Antwort die du haben willst, aber niemand sollte ein Wildtier in Gefangenschaft halten. Weder mit 12/14 noch mit 20+. Zoos sind so eine Sache, aber die guten, wissenschaftlichen geführten Zoos unterstützen immerhin noch sinnvolle Projekte (Forschung, Artenvielfalt, Umwelt, etc.).

Selbst wenn es moralisch OK wäre. Dann ist das ein sehr schlechter Zeitpunkt [steigende (Energie-) Preise]. Ich hoffe du siehst davon ab die Wildtierhändler zu unterstützen. Wildtiere gehören in die Wildnis.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Schlangen sind keine Kuscheltiere und deshalb für Kinder in deinem Alter nicht geeignet.

Ein guter Züchter wird euch auch keine verkaufen.


Nelly21001  05.12.2022, 18:46

Ich denke es gibt genug Menschen, die auch im Erwachsenenalter nicht begreifen, dass Schlangen keine Kuscheltiere sind 😉 Man sollte nie verallgemeinern. Manche Kinder oder eher Jugendliche, verstehen das schneller als andere und sind verantwortungsbewusster, als so mancher erwachsene.
Ich würde da nicht so verallgemeinern. Wenn der Wille wirklich da ist, dann ist man normalerweise auch bereit zu lernen

2
NajaMossambica  05.12.2022, 20:24

Ein guter Züchter wäre gar kein Züchter!!!

1
PS: Ich bin 12 Jahre alt.

Deine bisherigen Fragen lassen daran Zweifel aufkommen.


Meingutername  05.12.2022, 11:32

Insbesondere „meine Waschmaschine“.

2
Meingutername  05.12.2022, 11:50

Eigentlich reicht schon der Nickname, um den User wiederzuerkennen

0

Okay, da so viele Leute dich davon abhalten wollen, will ich mal einen kleinen aufmunternden Text schreiben :)

Ich bin 16 und habe mir dieses Jahr meine erste eigene Schlange “zugelegt”. Den Wunsch hatte ich schon seit 2 Jahren, also seit ich ungefähr in deinem Alter war.
Meine Faszination für Schlangen habe ich zufällig in einem Reptilienzoo in Belgien entdeckt, als ich eine sehr zahme Kornnatter in meinen Händen halten durfte. Von da an wollte ich UNBEDINGT eine Schlange. Meine Eltern waren natürlich nicht begeistert, weil ich vorher schon ein paar Haustiere hatte, deren Pflege dann irgendwann an ihnen hängen geblieben ist.
Zu der Zeit war es auch nur ein “kindischer” Wunsch von mir, weil ich mir das alles viel zu einfach vorgestellt hab. Ich habe den Wunsch dann ein Jahr lang “ruhen” lassen, obwohl meine Mutter mir ihr okay gegeben hat.
Anfang dieses Jahres habe ich mich dann dazu entschlossen, den Plan in die Wirklichkeit umzusetzen und bin erstmal Arbeiten gegangen. Denn so eine Schlange ist in der Anschaffung nicht billig. Ich habe dann alles sorgfältig vorbereitet, habe mich intensiv(!) mit der Pflege der Art beschäftigt, welche ich haben wollte und alles nötige von meinem eigenen Geld gekauft!
Erst als alles fertig war, habe ich dann meine Gedanken der eigentlich Schlange gewidmet. Im Endeffekt habe ich mein Hakennasennatter Männchen letzten September auf einer Reptilienbörse direkt vom Züchter gekauft :)

Ich kann dir wirklich nur empfehlen, erstmal ein ordentliches Budget zu haben, bevor du irgendwas anfängst zu planen. Vor allen wenn es zum Tierarzt geht (es gibt spezielle Reptilien Tierärzte), kann es schnell mal teuer werden 😅 Auch Terrarium, Technik und die eigentliche Schlange sind kein Schnäppchen, du willst ja die beste Haltung für das Tier bieten können.
-> Ich persönlich glaube, dass es mir geholfen hat, verantwortungsbewusster zu werden, in dem ich alles von meinem eigenen Geld gekauft habe. Da weiß man viele Dinge viel mehr zu schätzen, weil man selber dafür gearbeitet hat.
Meine vorherigen Haustiere haben meine Eltern gekauft, weil ich natürlich viel zu klein war um die selber zu zahlen, aber dadurch dass sie mir geschenkt wurden, hatten sie nicht so einen großen “Wert” für mein jüngeres Ich. Nicht dass ich keine Lust drauf hatte, aber sie sind mir schneller über den Kopf gewachsen.

Zum Schluss bitte ich dich, dir diese Entscheidung noch einmal ganz genau durch den Kopf gehen zu lassen:
- Willst du wirklich eine Schlange? Schlangen können 20 Jahre und älter werden, das ist kein Kauf den man mal so eben macht.
- Hast du das nötige Geld, um die Schlange artgerecht zu halten und zu versorgen? Und kann deine Mutter dir gegebenenfalls bei höheren Kosten bzw. in Notfällen unter die Arme greifen?
- Informier dich vor der Anschaffung über die Art. Damit meine ich nicht nur ne halbe Stunde die Texte einer Website überfliegen, sondern sich richtig intensiv einzulesen, die wichtigsten Fakten zb auf einem Zettel notieren, ggf. in verschiedenen Foren Fragen stellen usw.

Gerne kannst du auch mir Fragen stellen :) Ich helfe gern.

Woher ich das weiß:Hobby

Es ist eine Sache, sich eine Schlange zu WÜNSCHEN. Es ist eine andere, dafür die Verantwortung zu tragen und das kannst du mit 12 eben einfach noch nicht. So ein Tier ist kein Spielzeug. Es braucht spezielle Pflege. Was willst du damit? Sie nur anschauen? Das wird dir schnell langweilig. Eine Schlange kann sehr alt werden. Was passiert mit dem Tier in 4-5 Jahren, wenn du für andere Dinge Interesse hast? Es bleibt an deiner Mutter hängen, während du schon längst Party machen gehst und dich für andere Dinge interessierst. Wer trägt die Stromkosten, die die Wärmeerzeugung für ein Terrarium verschlingt? Du von deinem Taschengeld? Aufgrund deines Alters, ja, kann man verstehen, dass du dir so ein Tier wünschst, weil du es JETZT interessant findest. Aber es ist ein kindischer, pubertärer Wunsch und es ist vernünftig von deiner Mutter, wenn sie dir diesen Wunsch NICHT erfüllt. Und ein erfahrener Züchter wird euch (dir sowieso nicht) auch keine verkaufen. Von daher nutzt es dir nichts, hier Tipps einzuholen, wie du deine Mutter rumkriegst. Günstiger und für alle interessanter wäre ein Jahresticket für den nächsten Zoo, wo du dir die Tiere immer wieder anschauen kannst, wenn DU Zeit und Lust hast.


Nelly21001  05.12.2022, 18:15

Zoos sind der absolut schlechteste Ort um exotische Tiere zu sehen

1