wie sage ich meinen eltern dass ich ein kopftuch tragen will?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

ich glaube micjt an diese religion

Die drei mosaischen Religionen (Judentum, Christentum, Islam) haben dieselbe Basis. Auch meine Großmutter hat noch ein Kopftuch getragen; in der Kirche musste sie es tun. In der Bibel ist es das Symbol für: "Das Weib sei dem Manne untertan!" Deshalb darf in einer christlichen Kirche ein Mann gerade keine Kopfbedeckung tragen, um seine Überlegenheit zu demonstrieren.

Aus modischen Gründen kann man schon ein Kopftuch tragen, das ist vorübergehend, aber doch nicht aus religiösen.

Männer ziehen ihren Hut/Mütze, wenn sie in die Kirche gehen, nur aus Respekt, nicht aber, weil sie ihre Überlegenheit gegenüber den Frauen demonstrieren.

2
@marylinjackson

Wenn du dir wünschst, dass es so sei, entspricht dies nicht der Entstehungsgeschichte dieses Brauchs, Das gilt für das Ziehen und dann Wiederaufsetzen eines Huts im Freien und geht auf das Mittelalter zurück. In der Kirche bleibt die Mütze aber die ganze Zeit unten und das Tuch auf dem Kopf, und die ursprüngliche Begründung ist die von mir geschilderte.

Männer, falls sie überhaupt in die Kirche gehen, wissen das natütlich nicht, weil die meisten Kirchenbesucher die Gründe bestimmter Verhaltensweisen nicht mehr lernen, weil es in der Schule kaum Religionsunterricht gibt. Das ist an sich zu begrüßen, weil viele Religionslehrer es mit Glaubensunterricht verwechselt haben, führt aber auch dazu, dass die Kommunikationsformen unter Religiösen nicht mehr gelehrt werden - und ihre Ursachen schon gar nicht.

1
@Volens

Wenn Du Dich auf 1 Korinther 11 beziehst, wo das Verhalten im Gottesdienst beschrieben ist (Christus ist eines jeden Mannes Haupt...jeder Mann, der da betet oder weissagt und hat etwas auf dem Haupt, der schändet sein Haupt..., ...eine Frau aber, die da betet oder weissagt mit unbedecktem Haupt, die schändet ihr Haupt...), so solltest Du auch lesen: Ist aber jemand unter euch, der Lust hat, darüber zu zanken, der wisse, dass wir solchen Brauch nicht haben, die Gemeinde Gottes auch nicht

Es geht da auch um die langen Haare, die einem Manne als unehrenhaft zugeschrieben werden, der Frau aber zur Ehre gereichen. Eine unbedeckte Frau wie als Geschorene gesehen wird

Der Respekt vor Gott/Christus/Kirche als Grund dieses Rituals steht eindeutig im Vordergrund.

In der Synagoge behält umgekehrt der Mann seine Kopfbedeckung.

1

Wenn du nicht an "diese Religion" glaubst, dann bist du auch keine Christin ...

Was willst du mit dem Kopftuch erreichen? Seit einiger Zeit ist das in Deutschland quasi ein Symbol für den Islam geworden, auch wenn die Herleitung und die Funktion fragwürdig sind. Aber du sagst eigentlich nicht, dass du den Islam klasse findest. Provokation? Aber dann würdest du es einfach tun und nicht hier fragen. Identitätsfindung? Was hoffst du, das das Kopftuch mit dir macht?

Wenn es unbedingt ein Kopftuch sein muss, dann geht es dir nicht um Religion, oder? Religiös begründet "brauchst" du nämlich nur eine Kopfbedeckung (etwas, was die Haare verdeckt), wie die aussieht, ist egal. Das kann auch ein Basecap oder eine Zipfelmütze sein. Das Kopftuch ist nur die traditionelle weibliche Kopfbedeckung in der Türkei (und noch vor 50 Jahren auch in Europa, aber nicht religiös aufgeladen). Aber du bist offenbar keine Türkin. Dann hat das eher was von Verkleidung ...

Kopftücher kommen hier gerade groß in Mode - allerdings die bunten Varianten, die auch die Haare zum Teil freilassen. Dagegen kann keiner was haben.

"Ich bin Christin, aber glaube nicht an diese Religion" - Wer seine Frage schon mit einem solchen Widerspruch beginnt, erweckt nicht gerade den Eindruck, er hätte ein überzeugendes Argument nun plötzlich ein ebenfalls religiöses Kopftuch zu tragen.

Da wird es dir schwer fallen, deine Eltern von deiner Bekehrung und Ernsthaftigkeit deines neuen Glaubens zu überzeugen. Trotzdem, da musst du durch, wenn du dein Köpfchen samt Tuch durchsetzen willst. - Ganz nebenbei, im Islam (den meinst du ja wohl) und seiner Hauptschrift, dem Koran gibt es kein wirkliches Kopftuchgebot. - Lies nach und informiere mich, wenn ich mich täuschen und etwas überlesen haben sollte.

Geh mal was sinnvolles machen, z.B. Sport. Die Religion ist hier eh nur Ausrede, mit der du begründen willst, dass du keine kurzen Sachen trägst. Es ist ok, du kannst tragen was du willst. Aber wenn du glaubst, dass du in einer Religion mehr Würde findest, in der Frauen als Prostituierte angesehen werden, wenn sie sich nicht wie'n Kartoffelsack anziehen, ist es ziemlich naiv. Überhaupt die eigene Würde und den eigenen Wert nur an Klamotten zu messen zeugt von deiner Pubertät. Ach ja und bei Männern bedeutet es halt, dass sie nur mit ihrem, sagen wir, Genitalbereich denken können. Das trifft bei religiösen Männern besonders oft zu.

Es ist nur ein Kopftuch.. und wenn du das so willst und dich so wohler fühlst können deine Eltern da auch nichts gegen machen. Ganz liebe Grüße :)

hä, weiste nicht seitdem Du 14zehn bist biste: Riligionsmündig , da kannste glauben was Du willst, keiner darf Dich da einschränken.. wenn Du meinst Du mußt ein Kopftuch tragen .. mach es... oder nicht, mach wat Du wirklich willst :))solltest das Dein Herzenswunsch sein stehe zu Dir , berufe Dich auf BRD-Gesetze :))** wenn nicht nehme nicht Deine Eltern zum Vorwand/ zur Rechtfertigung Du wolltest aber darfst nicht.. denn das ist eine Lüge ..** #### . Du darfst was Du willst ... #### ab 14zehn

das deine eltern nicht gleich einverständnis haben ist mal klar. aber es ist deine entscheidung wie du dich bekeiden willst.. sie könne dir nicht ewig den kopftuch verbieten..!! irgendwann wirst du das tun was du willst.. Willst du dein Religion wechseln oder kopftuch nur aus mode tragen? weil als mode ist eh egal wie du es trägst aber wenn du religion wechseln willst würde ich dir raten mich mit diesem religion gut auseinander zu setzen damit du auch genau weisst warum du ein kopftuch trägst falls dich irgendjmnd fragt oder sogar auf der straße beschimpft.. das du gute und inteligente antworten hast...( und bitte fallst du tragen solltetest alle regel genau beachten nicht nur kopftuch tragen und drunter mini-rock... es gibt regel was du alles herzeigen darfst wer dein körper sehen darf wer nicht...nimm die regeln ernst!!!

Also ich will meine religion auch wechsel aber das mache ich erst mit 18. Minirock und hotpants trage ich schon seit 2 jajren nicjt mehr oder ähnlich kurze sachen. Nur noch lange hosen und thsirts oder pullis

0
@rebeccasmileys

Du::::aber das mache ich erst mit 18. ..

warum ? haste kein Rückgrat.. biste unaufrichtig und feige.. Haste evtl. keine eigene Meinung :(( finde ich irgendwie ziemlich merkwürdig ;(

2

hi sage doch einfach ich möchte ein Kopftuch tragen, was ist denn daran so schwer.? Früher hat meine Oma auch ein Kopftuch getragen. Ist doch nix schlimmes. Viel Glück Brighet

Da brauchst du doch gar nichts zu sagen! Zieh dir eins an und fertig ist die Sache. Ist auch nur ein Kleidungsstück!

Allerdings kann ich deine Eltern auch ein Stück weit verstehen, das muss ich schon zugeben!

Wenn Deine Eltern dir das Kopftuch aus dem Kopf reden, dann hast du es ja, um es dir auf den Kopf zu binden.

Sage einfach deinen Eltern, dass du ab jetzt mit einem Kopftuch herumlaufen willst - ich vermute stark nach muslimischer Art. Sie werden es mit Gewissheit nicht erfreut aufnehmen, weil sie nur das beste für ihre Tochter wollen, wie alle Eltern. Aber da musst du durch und dann ist es an dir, ob du auf deine Eltern hörst, oder mit "Dauerstress" deinen Kopf (samt Kopftuch) durchsetzen wirst.

Übrigens, was hat das Kopftuch damit zu tun, dass du nicht an die Religion des Christentums glaubst? - Soll das eine Art Protesthaltung ausdrücken? - Dann nämlich solltest du die Erklärung gleich noch auf einem Plakat um den Hals tragen. Oder hast du nur Langeweile und deshalb bei GF eine deiner Meinung nach "interessante" Frage platziert?

Nein ich wechsel auch meine religion

0
@rebeccasmileys

Aha, aber zu sagen, "ich wechsle auch meine Religion" ist ein komisches Argument. - Denn man wechselt die Religion nicht wie etwa die Mitgliedschaft in einem Verein, allein durch eine Willensäußerung. - Bei gläubigen Menschen vollzieht sich dieser "Wechsel" immer von innen heraus. - Man hat sich zuvor mit den Religionen dieser Welt befasst, ihre Inhalte und Werte verglichen und dabei "seine" Religion gefunden, von deren Wahrheit man überzeugt ist und an deren Gott man glaubt. Man entscheidet sich also nicht, sondern "es geschieht" mit einem. Ist das bei dir auch so, oder folgst du gerade nur einem Trend, einer Mode? - Ich habe etwas den Eindruck.

5

Willst Du Dich mit dem Kopftuch hässlich machen? Oder suchst Du Anerkennung bei Muslimen? Oder willst Du testen, wie andere darauf reagieren? Willst Du Deine Eltern schocken? Oder zeigen, dass Du Dich gern im Patriarchat unterwirfst? Oder frierst Du leicht oder möchtest Dich vor der Sonne schützen? Wie alt bist Du eigentlich? Ist Kopftuch tragen an Eurer Schule verboten? Schlecht angesehen? Willst Du die Religion wechseln? Oder hast Du nur Langeweile? In meinem Heimatdorf trugen die Frauen immer Kopftuch und Kittelschürze und zum sonntäglichen Kirchgang auch schon mal einen Hut. Es gibt auch deutsche Trachten mit Hut (Schwarzwald).

Nein ich wechsel auch meine religion

Ach so...
Na ja, aber dafür hättest du dich nicht extra neu anmelden müssen - über die Suchfunktion hättest du jede Menge threads zu diesem Thema gefunden. Scheint echt "in" zu sein.

Also ich bin christin aber ich glaube micjt an diese religion.
Ah ja.
Aber an den ca. 700 Jahre später entstandenen Islam glaubst du dann schon...

Was ich glaube, schreibe ich (vorerst) lieber nicht.

Da scheinen wir beide denselben "Glauben" zu teilen. LG homme

4
Also ich bin christin aber ich glaube micjt an diese religion.

Das ist doch außerdem schon ein Widerspruch in sich.

Sie meint wahrscheinlich, sie ist christlich getauft, oder wie? Glaube ist sowieso ungleich Religion (irgendwie wird das hier langsam zu meinem persönlichen Mantra...).

Und was in aller Welt soll das Kopftuch? Warum will sie es tragen? Und warum geht sie davon aus, dass ihre Eltern nichts davon halten werden? Fragen über Fragen...

1

Was möchtest Du wissen?