Wie rede ich einen "Prof. Dr." in einer Bewerbung an?

5 Antworten

In der Anschrift würde ich den korrekten Titel hinschreiben (zH Herrn Prof. Dr. XY) In der Anrede würde ich 'Sehr geehrter Herr Professor XY' schreiben. Und 'Professor' an dieser Stelle ausschreiben, nicht abkürzen!

so ists recht...., wenn du dich bei ihm bewirbst. lädst du ihn zum essen ein, ohne dass seine funktion als hochschullehrer wichtig wäre, ist sehr geehrter herr dr. müller-lüdenscheidt korrekt, in der adresszeile aber wie oben mit "allem lametta"

0

Die schriftliche Anrede entspricht hier der mündlichen: "Sehr geehrte Frau Doktor" / "Frau Doktor Müller". Fast wie bei anderen Titelträgern. Anwalt Dr. Schulze zum Beispiel ist nämlich, im Brief wie im Gespräch, nie "Herr Doktor" sondern immer "Herr Doktor Schulze". Trägt er ausser dem Doktor- noch den Professorentitel, ist er für Sie "Herr Professor Schulze". Denn es gilt: Bei Häufungen wird der höhere Grad erwähnt, alle andere fallen in der Anrede - außer im Adressfeld eines Briefes - unter den Tisch.

http://www.mdr.de/hier-ab-vier/rat_und_tat/3606.html

Wie spreche ich „Prof. Dr. Maier“ am Telefon, per E-Mail und per Brief an?

Mündlich „Herr Professor Meier“, in der Brief- oder Mail-Anrede „Sehr geehrter Herr Professor Meier“, moderner geht auch „Guten Tag Herr Professor Meier“ oder eine Kombination „Guten Tag, sehr geehrter Herr Professor Meier“ – das ist typisch für Mails. Das Wort „Professor“ muss immer ausgeschrieben werden. Es darf nur, wenn zu wenig Platz ist, z. B. auf einem Briefumschlag, abgekürzt werden.

http://www.bild.de/BTO/tipps-trends/geld-job/topthemen/karriere/arbeitsplatz/anrede-knigge/richtiges-anreden.html

0

Bei allem Schriftlichem würde ich alle Titel verwenden. Im Gespräch reicht meistens ein simples Herr Professor Soundso.

Was möchtest Du wissen?