WIE reagiert Calciumoxid mit Wasser zu Calciumhydroxid?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Im Wasser trennt sich gewissermaßen (dissoziiert) das CaO in Ca²⁺ und O²⁻. Die O²⁻ Ionen "entreissen" dem Wasser den Wasserstoff, und zwar so schnell, dass sie sozusagen gar nicht erst existieren. So entstehen OH⁻ Ionen.Die Reaktion ist so heftig, das recht viel Hitze entsteht. Bei der richtigen Mischung fängt die Brühe an zu kochen.

Das erscheint mir dann doch etwas gewagt, Oxidionen gewissermaßen als Zwischenprodukte entstehen zu lassen und für die hohe Wärmetönung beim Ablöschen von Branntkalk verantwotlich zu machen. Bei der verschwindend geringen Eigendissoziation der Hydroxidionen in wässeriger Lösung existieren sie als "ultrastarke" Brönsted -Basen nur in verschwindend kleiner Konzentration im Gleichgewicht, aber sie existieren. Man muss immer die Ionengleichgewichte im Auge behalten.

0
@KHLange

Ich würde behaupten, dass sich Wassermoleküle von aussen an den Sauerstoffanteil von CaO anlagern; Intermediate wie O2- oder meinetwegen O-H-O-H]2- wird man kaum feststellen können. Stattdessen wird beim "löschen" von CaO sofort eine Dissoziation in Ca2- und OH- stattfinden, beides natürlich hydratisiert.

Trotzdem finde ich die Originalantwort nicht schlecht, wird sonst zu kompliziert.

0

Oxidionen sind eine starke Base, demgegenüber wirkt Wasser als Säure. Es findet ein Protonenaustausch statt, eine Säure-Base-Reaktion.

Was möchtest Du wissen?