Wie pflege ich eine Little Princess - Protea cynaroides?

3 Antworten

Die Königs-Protea (Protea cynaroides) ist zweifelsohne die Königin ihrer Familie, denn ihre Blüten erreichen mit bis zu 25 cm Durchmesser Frühstückstellergröße. Allein schon die Knospen sind ein Genuss, der sich mit jedem Tag steigert, da sie sich weiter öffnen. Die Blätter sind glänzend-glatt und spatelförmig, die Blattränder von einem schmalen, roten Saum umgeben.

Allgemeine Informationen zu Protea:
Südafrikanische Proteen machen es ihren Produzenten und Besitzern nicht gerade leicht, weil sie hohe Ansprüche an die Kulturbedingungen stellen. Dafür begeistern sie mit Blüten, die man am liebsten für Immer konservieren möchte. Proteen wachsen zumeist buschförmig und locker verzweigt heran. Sie sind von Natur aus immergrün, büßen unter hiesigen Klimabedingungen jedoch einen (Groß-)Teil ihrer Blätter ein. Wichtig für ein langes Leben der exklusiven Pflanzen in Töpfen oder Wintergartenbeeten ist wie bei den Nadelkissen (Leucospermum) eine durchlässige, sandige, nährstoffarme Erde, die nicht zu Staunässe neigt und einen niedrigen pH-Wert von 4 bis 6 hat. Halten Sie die Erdfeuchte auf konstant niedrigem Niveau, aber lassen Sie die Wurzeln nicht austrocknen. Die Standortwahl sollte auf sonnige, aber nicht heiße Plätze mit steter Luftbewegung fallen. Stickige, feuchte Luft sind die Bewohner offener Berghänge nicht gewohnt. Düngen Sie phosphatfrei.

 Qualität: außergewöhnliche & große & farbenprächtige Blütenstände; immergrün
 Verwendung: ganzjährig in Wintergärten

Blüte: divers

Früchte: -

Wuchsform: Strauch

Höhe: 0,5-2 m

Familie: Proteaceae

Herkunft/Klimazone: Südafrika, Zone 9-10.

Standort im Sommer: Sonnig, aber nicht heiß. Proteen lieben kühle, luftfeuchte Plätze und stets leicht feuchte Erde auf niedrigem Niveau. In ihrer Heimat wachsen Sie auf u.a. auf Bergwiesen auf steinigem Untergrund, der Wasser gut ableitet, in tieferen Schichten aber immer einen Wasservorrat bereithält, den die Proteenwurzeln bei Bedarf anzapfen.

Standort im Winter: Hell bei 10 °C (+/- 5). Weitgehend immergrün. Kurzzeitiges Temperaturminimum 0 °C.

Pflege im Sommer: Vermeiden Sie jegliche Schwankung im Wasserhaushalt und gießen Sie Proteen so dosiert, dass eine konstante Grundfeuchte auf niedrigem Niveau gewährleistet ist. Übersprühen Sie die Blätter so oft wie möglich, um eine hohe Luftfeuchte zu erhalten. Düngen Sie von April bis September alle 14 Tage mit phosphatfreiem (!) Dünger. Phosphatgaben führen zum Absterben der Pflanzen! 

Pflege im Winter: Gleichmäßige Bodenfeuchte auf niedrigem Niveau beibehalten. Nässe, gepaart mit kühlen Temperaturen, kann zu Wurzelfäulnis führen. 

Schnitt: Verblühte Blütenstände möglichst umgehend abschneiden, da sie der Anlage neuer Knospen im Weg stehen.

Substrat: Proteen kommen mit einem Erdgemisch aus Humus (kein reiner Torf!) und grobem Sand sehr gut zurecht.

Gesundheit: Probleme resultieren meist aus Fehlern in der Düngeversorgung (kein Phosphat!) oder schwankender Wasserversorgung.

Verwendung: Ganzjährig in Wintergärten oder im Sommer an geschützten, luftfeuchten Plätzen im Freien (siehe Standort).

 

http://www.flora-toskana.de/onlineshop2/product_info.php?products_id=2605

Hallo ... nachsehen ob Kindel da sind - diese großzügig ausschneiden - neu dann

einpflanzen in Kakteenerde

Was möchtest Du wissen?