wie pflege ich meine kaffeepflanze?

2 Antworten

Hallo, die Kaffeepflanze ist wirklich nicht einfach zu pflegen. Ich musste auch schon mehrere entsorgen, bis ich einen guten Tipp bekam: Gerade bei Blättern, die langsam hell werden und dann austrocknen liegt es an der Luftfeuchtigkeit. Besprühe die Pflanze regelmäßig (1 mal am Tag) mit stillem Mineralwasser. In ihrer realen Umgebung hat die Kaffeepflanze eine Luftfeuchtigkeit um 80 %. In der warmen Heizungsluft sind es deutlich weniger. Bei mir hat fleissiges besprühen und giessen mit stillem Mineralwasser tolle Erfolge gebracht. Gießen nur soviel, daß der Boden feucht ist. Düngen erst wieder ab April/Mai. Und auch im Sommer immer schön feucht halten - aber nicht nass.

Viele Grüße

Die Kaffeepflanze ist eine recht heikle Kulturpflanze. Deine gelben Blätter mit den dunklen Punkten deuten auf einen Pilzbefall (Kaffeerost) oder gar auf einen Virus (Blumenkohlmosaikvirus, Cacao-swollen-shoot-virus) hin. Entweder Du behandelst mit einem Pestizid oder Du verbuchst die Pflanze unter: Um eine Erfahrung reicher => Mülltonne. Nicht in den Kompost geben, da sich sowohl die Pilzsporen als auch das Virus ausbreiten. LG

Normalerweise ist ein Befall durch Kaffeerost in unseren Breitengraden eher unwahrscheinlich. Viel eher hat sich die Kaffeepflanze einen Sonnenbrand geholt. Oft sorgen sich die Besitzer aber auch zu viel um sie! Probier es mal mit einem "Hard reset" -> D.h. kaum gießen und nicht düngen. Nach 2-4 Wochen wieder 1 mal die Woche gießen. Könnte helfen!
https://www.kaffeepflanze-pflege.de/

0

Was möchtest Du wissen?