Wie onboard Grafikchip kühlen? (Asus Mainboard "M3N HT DELUXE")

m3n ht deluxe - (Computer, PC, Grafikkarte)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nun ja bei Onboard Chips ist es etwas schwierig. Du solltest die evtl. 2 Gehäuse Lüfter reinbauen (einen vorne und einen hinten) und so für nen ordentlichen Luftstrom durch den Tower sorgen..

hab vergessen zu erwähnen. eine Seite des Towers ist stehts offen. Geh da regelmäßig mal mitm Staubsauger durch. Aber wenn ichs zu mach steigt dann auch noch die CPU Temperatur.

0
@unruheGER

Das sollte man eigentlich eh lassen, weil auch hier kein aktiver Austausch der Wärme im Gehäuse mit der Außenluft stattfindet. Besser ist, wie von den anderen schon gesagt, ein entsprechendes Gehäuse, in dem mit Lüftern ein aktiver Luftstrom von vorne/unten nach hinten/oben erzeugt wird. Entsprechende Gehäuse gibt es schon ab 60 €. Z.B. das Xigmatek Midgard Midi Tower Gehäuse.

Was für einen CPU-Kühler hast du denn eigentlich? Das Standard-Ding von Intel/AMD? Wenn ja, dann besser auch noch in einen entsprechenden gscheiten CPU-Kühler investieren und auch mal die Wärmeleitpaste neu auftragen.

0
@silberwald

Lies mal, was ich unten geschrieben haben. So bekommst Du einen ordentlichen Luftstrom. So ist auch ungünstig wenn das Gehäuse offen bleibt. Nach Möglichkeit aber immer mind. 12cm-Lüfter verwenden. Was hast Du für eine CPU? Und wie heißt das Board?

0
@kunos

Mainboard Temp bei 34°C (is okay imho) Prozessor ist AMD Phenmon 9950 (X4-2,6ghz) und ja mit mitgeliefertem Kühler. (werd den warscheinlich dann ersetzen. muss ich dann alte paste abschaben?)

Hinten oben hab ich schon nen 12cm lüfter.

0
@unruheGER

Vorsichtig entfernen auf jeden Fall, aber nicht schaben. Anleitungen zum Auftragen von neuer gibts reichlich im Netz. Manche Lüfter bringen auch gleich ein Pad mit, so dass Du nur reinigen musst. Rest steht unten.

0

Wenn Du einen Tower verwendest, dann baue unten in der Front einen 12 cm Lüfter ein, so dass Luft von unten in das Gehäuse angeaugt wird, die dann Gehäuse aufsteigt. Dein CPU-Lüfter, sollte 90 Grad versetzt sein. So werden die oberen Kühlkörper und die Kondensatoren des Board mitversorgt. Also der Ventilator sollte die Luft quasi von der Front zur Rückwand hin ansaugen und durch seine Kühlrippen zur Rückwand blasen. Das sollte eigentlich reichen. Ich hoffe mal Du hast nicht irgendwas übertaktet. Dann wärst Du selbst dran schuld.

Du könntest versuchen, diesen oder einen ähnlichen Zusatzkühler mit passenden Schrauben zu befestigen. Kommt natürlich darauf an, wieviel Platz zwischen deinem CPU-Kühler und der (wenn im ersten Slot verbauten) Grafikkarte ist. So wie ich das verstanden hab, hast du aber eh keine Grafikkarte, oder? Von daher könnte auch der Thermalright passen. Der hat noch den Vorteil, dass er mehr Platz für einen Lüfter hat, wenn man den ersten Grafikkartenslot nicht nutzt.

Evtl. auch ohne den Lüfter, damit erreicht man schonmal eine gewisse Oberflächenvergrößerung des Kühlkörpers.

EKL-Chipsatzkühler: EKL Alpenföhn Ötzi

Thermalright-Chipsatzkühler: Thermalright Chipsatzkühler HR-05 SLI/IFX

Danke, sowas kannt ich garnicht. Dass ist schonmal nen sehr schöner ansatz.

wenn man will kann man da ja sogar voll übertreiben :)

http://tinyurl.com/yb4jrr8

0

Warum benutzt mein Notebook die Onboard grafikkarte?

Hallo liebe Community,

Ich habe einen neuen MSI Laptop (GE72MVR 7RG) mit einer Gtx 1070 und einem I7-7700HQ. Im Gerätemanager sind beide Grafikchips aktiviert, doch genutzt wird jedoch die Onboard Grafik. Treiber habe ich vorhin runtergeladen und sind aktuell. Wenn ich aber die Onboard Grafik im Gerätemanager deaktiviere fällt auch die Nvidia Karte aus. Hat jemand eine Idee?

Ich würde gerne die Frage ergänzen: Kann es sein, dass im Desktopbetrieb die Onboard Karte genutzt wird?

Wie erkenne ich, welcher Grafikchip wenn genutzt wird?

MFG

Oliver

...zur Frage

Suche Mainboard mit Luftkühler?

Hallo ,

als ich mich auf Ebay kleinanzeigen Umschaut habe habe ich ältere Mainboards mit einen kleinen lüfter gesehen der das mainboard gekühlt hatte. Ich suche nun Modelle die etwas neuer sind und auch solche kleinen Lüfter besitzen zur kühlung. Bitte genauen Modellnamen nennen wie z.b ein Asus Striker Extreme das besitzt auch ein Lüfter auf dem mainboard.

...zur Frage

Hey leute ich habe ein asus x370-f gaming mainboard und wollte mir eine wasserkühlung kaufen die cpu sockel ist am4?

So zur richtigen frage passt eine am3+ wasserkühlung auf ein am4 mainboard ??

...zur Frage

Mehrere Lüfter an ITX-Mainboard?

Ich bin gerade beim Bauen meines ersten ITX-Systems. Nun habe ich extra drei Gehäuselüfter da, aber finde am ASRock AB350 ITX nur einen Steckplatz. Was nun?

...zur Frage

Wasserkühlung pumpe laut (lepa aquachanger)?

hey leute, ich hab in meinem pc eine lepa aquachanger 120 komplett wasserkühlung verbaut. ich habe außerdem ein msi h170 gaming m3 mainboard, wo die pumpe mit cpufan 1 und der lüfter mit cpufan 2 verbunden ist. Die pumpe ist aber sehr laut und bei zwei Metern Abstand zum pc deutlich zu hören. wisst ihr vlt eine Lösung für das Problem?

Im bios sind pumpe und lüfter auf automatisch gestellt und richten sich nach Temperatur der cpu

Im idle hat die cpu eine Temperatur von ca 20 Grad, unter volllst 50 Grad

...zur Frage

3-Pin Gehäuselüfter Power?

Hallo liebe Community,

ich habe nur kurz eine Frage zu Gehäuelüftern am Mainboard, welche mit einem 3 pin Stecker angesteckt werden. In der Beschreibung steht, dass man sie nur auf z.B. 2000 RPM bringen kann, gehen sie je nach Temperatur immer höher oder gehen sie direkt auf volle Geschwindigkeit?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?