Wie oft werden Umhänge beim Friseur gewaschen?

3 Antworten

Kann mir vorstellen, dass die nur alle paar Tage gewaschen werden. Aber die sind ja nicht dreckig und am Hals kommt eine Papierkrause dazwischen - also wo ist das Problem? :)

Quatsch .

Bei uns bekommt jeder Kunde einen frischen Umgang .

Wir haben ungefähr 40 umhänge.

Diese werden aber mehrmals täglich gewaschen . Und nach jedem Gebrauch natürlich .

Die Umhänge werden auch gerne mal mehrere Tage verwendet ;) Wo liegt das Problem? Du sollst den Umhang nicht ablecken ..

Mögt Ihr beim Friseur lieber eine Halskrause oder einen Schneidekragen zum Umhang? Oder gar nichts davon?

Wie seht Ihr es als Kunden? Wie seht Ihr es als Friseure?

...zur Frage

Gesundheitliche Einschränkungen – welcher (Umschulungs-)beruf könnte passen?

Ich bin knapp über 40 Jahre, habe als Teenager eine Ausbildung als Einzelhandelskauffrau gemacht, aber nie in dem Bereich gearbeitet. Hab danach meine Fachhochschulreife nachgeholt und später mit einem Architektur-Studium begonnen, welches ich hauptsächlich aus finanziellen Gründen abbrechen musste. Habe viele Jahre als Technische Kundenberaterin gearbeitet, wo ich dann aus gesundheitlichen Gründen irgendwann aufgeben musste.

Es folgte eine Umschulung als Mediengestalterin. Abgeschlossen, jedoch auch aus gesundheitlichen Gründen nicht auszuüben. Das ist jetzt natürlich ganz zusammengepresst die Kurzform meiner Karriere.

Ich bin alleinerziehend und lebe derzeit leider von Hartz 4. Wurde vom Gutachter des Jobcenters für unter 3 Stunden täglich arbeitsfähig beurteilt. Damit wäre ich eigentlich arbeitsunfähig bzw. nicht vermittelbar und müsste EM-Rente beantragen. Das möchte ich aber auf keinen Fall. Ich drehe ab, wenn ich nur zu Hause rumsitze, keine Sozialkontakte habe etc. Deswegen habe ich nun vom Jobcenter auch einen Job mit 15 Std./Wo. bekommen, wo getestet wird, ob ich die „Belastungen“ aushalte. Bis jetzt klappt es sehr gut, aber abgesehen davon, dass ich dort keinen Festvertrag bekommen kann, ist der Job zwar ganz nett, aber wenig anspruchsvoll.

Ich habe eine Erwerbslosenberaterin, mit der ich überlege, was ich beruflich so machen kann. Sie setzt sich für mich ein, dass ich ggf. noch einmal eine weitere Umschulung machen darf. Es geht darum, heraus zu finden, was mir nicht nur Spaß macht, sondern realistisch ist.

Mein Hauptlaster ist eine stark ausgeprägte Migräne und Hochsensibilität, aber auch Einschränkungen im Bewegungsapparat. Alle Berufe, bei denen ich Lärm, Gerüchen, Kälte, Hitze, grelles Licht etc. ausgesetzt wäre, fallen von vornherein raus. Auch geht keine Schichtarbeit, Spät-/Nacht, ständig stehende, bückende, körperlich anstrengende Berufe.

Ausgearbeitet haben wir, dass ich einen Beruf im Büro brauche, nicht im Großraumbüro, sondern alleine oder 1-2 Kollegen. Ggf. auch ab und zu Kundenbesuche. Möglichst regelmäßige Arbeitszeiten. Überwiegend sitzende Tätigkeit, dennoch die Möglichkeit, jederzeit aufstehen zu können (Aktenordner holen, zur Toilette gehen etc). Außerdem möchte ich sehr gerne Kunden individuell beraten (also nicht „kaufen Sie Produkt x“, sondern maßgeschneidert), analysieren, nach Lösungen suchen, Hilfestellungen anbieten, sozial „angehaucht“. Wollte im letzten Jahr ein Sozialpädagogikstudium beginnen, aber wieder war es u.a. finanziell nicht machbar.

Im Moment sind unsere Überlegungen, dass ich Schuldnerberaterin werden könnte. Das ist jedoch kein Ausbildungsberuf und wird daher vermutlich nicht unterstützt. Aber wie käme ich an den Beruf ran (Oldenburg / Ammerland) oder welcher Beruf wäre ähnlich? Im privaten Umfeld habe ich schon oft Menschen geholfen, ihre Finanzen wieder in geordnete Verhältnisse zu bringen oder ihr Leben wieder zu verbessern.

Ich bin für jeden Tipp dankbar.

...zur Frage

"Dürfen" die Haare vor einem kompletten Maschinenschnitt / Buzzcut beim Friseur nicht gewaschen werden?

Ich habe oftmals die Erfahrung gemacht, dass mir bei einigen Friseuren beim Wunsch nach einem kompletten Maschinenschnitt / Buzzcut die Haare erst nach dem Schnitt gewaschen wurden mit der Begründung, dass dies der Maschine sonst schaden würde. Da wundert es mich, dass man bei einer Frisur, wo die Maschine nur an den Seiten / hinten benutzt und oben mit Schere geschnitten wird vorher die Haare gewaschen werden "dürfen".

...zur Frage

Verliebt in meinen Friseur....

Hi, ich suche wirklich dringend Rat. Ich hab mich in meinen Friseur verliebt. Ich war schon ein paar mal bei Ihm im Salon und wir haben uns super verstanden. Der Salon ist nicht in der selben Stadt wo ich lebe. Ich habe das Gefühl das er schon ein bisschen mit mir flirtet, da er mir sehr viel von sich erzählt, z.B. das er single ist und in der selben Stadt wie ich wohne. Ich habe auch das Gefühl das er mir irgendwie anders den Kopf wäscht und massiert, wie anderen Kundinnen. Er hat mir in meine Bonuskarte auch gleich 5 Stempel reingehauen, statt einem... Heute bin ich am Salon vorbei gelaufen und er hat mich auch erkannt und mich gegrüßt. Bilde ich mir das alles nur ein, oder habe ich tatsächlich eine Chance bei Ihm? Ich bin mir wahnsinnig unsicher, da ich nicht unbedingt die schlankeste bin und auch nicht so das super Selbstbewusstsein habe. Was soll ich tun? Ich würde ihn wahnsinnig besser kennenlernen. Aber ich kann ihn doch nicht einfach so vor seinen Kollegen und Kunden ansprechen... Kann mir irgendwer einen Tipp geben wie ich ihn am besten ansprechen kann?

...zur Frage

Was haltet Ihr von Friseuren mit Mundschutz beim Friseur?

Es gibt ja in einigen Ländern Friseure, die Mundschutz tragen. Wie findet Ihr das? Sowohl aus hygienischen, als auch aus persönlichen Gründen?

...zur Frage

Schlechtere Behandlung alter Menschen im Krankenhaus?

Wegen einer kleinen Knöchel OP war ich jetzt 3 Tage im Krankenhaus. Da ich dort im Bett liegen musste, konnte ich nicht ins Badezimmer. Die Krankenpfleger haben mich aber 3 mal täglich komplett im Bett gewaschen. Das wäre aus hygienischen Gründen im Krankenhaus Vorschrift. Die ältere Dame die das Zimmer mit mir geteilt hat wurde aber nur einmal am gewaschen, und das auch nur wenn sie darum gebeten hat. Von wegen Vorschrift und so. Das ist nicht gerecht. Sie konnte ja auch nicht ins Bad gehen. Alte Menschen haben doch das gleiche Recht auf Hygiene und gute Behandlung wie wir jungen. Oder etwa nicht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?