Wie nennt man menschen die...(Oberbegriff)?

9 Antworten

Abstinent =  ohne Alkohol, Drogen, Zigaretten, Coffein, Sex und dergleichen sein.

Der Mensch nennt sich:

Abstinenzler.

Abstinent bedeutet "ohne Sucht" bzw. "Das fehlen einer Sucht" Aber das ist schon das nächste.

Gibt es / Kennt ihr Menschen, die in ihrem ganzen Leben nie geraucht, Alkohol getrunken oder Drogen genommen haben?

Folglich meine ich Menschen, die abstinent leben gegenüber Suchtmitteln, die dem Körper schaden bzw. schaden können. Verzichten diese dann auch auf Alkaloide wie z.B. Koffein?

...zur Frage

Ich suche legale Drogen, die die meisten Menschen im Alltag unbewust zu sich nehmen.?

Es geht um eine Diskusion, dass mich ein extremer Alkoholiker als Drogensüchtig beschimpft, weil ich ab und zu Cannabis konsumiere. Mir gehen diese Menschen aber langsam tierisch auf den Sack, darum wollte ich einfach mal wissen, in welchen Situation Menschen Drogen konsumieren? Ist es nur das Koffein im Kaffee oder im Energy Drink oder das Nikotin in der Zigarette, haut mal bitte alle Drogen und deren Produkte, die ihr kennt, raus, das würde mich brennend interessieren!

Danke im vorraus!

...zur Frage

Oberbegriff von Handys und Computer?

Hallo ich suche den Oberbegriff für Handys und Computer.

Sind das Medien oder in welchem Bereich kann man sie einstufen?

...zur Frage

Warum sind die meisten Menschen zum Thema Drogen so konservativ?

Aber bei Alkohol Nikotin und Koffein denken sie sich nix dabei... Warum?

...zur Frage

Wieso sind Nikotin, Koffein und Alkohol legale Drogen?

Für mich sind Drogen etwas, das dem Körper schadet... Wieso sind ausgerechnet Koffein (Kaffee), Nikotin (Zigaretten) und Alkohol legal? Ich seh da irgendwie keine Logik dahinter. Eigentlich sollten alle Drogen verboten sein, weil sie schädlich sind, oder?

...zur Frage

Sollte man in Sachen Drogen/Rauchen auf psychisch kranke Menschen achten?

Hey, mich interessiert mal eure Meinung. Viele Menschen konsumieren ja Drogen,Zigaretten und Alkohol. Die meisten davon sind sich durchaus bewusst dass sie süchtig sind,aber es ist ja ihre Sache, wenn sie diesbezüglich keine fachliche Hilfe aufsuchen.

Wie steht es eurer Meinung nach aber mit Leuten, die psychisch gestört sind also zb. Depressionen erleiden,sich ritzen o.ä. und Zigaretten/Drogen/Alkohol konsumieren? Findet ihr es in Ordnung dass sie Alkohol und Zigaretten konsumieren um ihren eigenen Ausgleich zu finden, oder sollte man ihnen Drogen und ähnliches deshalb erstrecht abnehmen und damit die Gefahr eingehen, dass sie sich noch mehr in ihre einene psychisch chaotische Welt zurückziehen? Fände es auch schön wenn ihr noch eine kurze Begründung dalassen würdet.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?