Wie nennt man diese Art von "Kunst" oder "Verzierung" an Häusern?

Typische Wandverzierung der 1950er Jahre - wie nennt man so etwas genau? - (Kunst, Haus, Grafik)

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn die Farben nicht nur aufgemalt sind, sondern es sich um verschieden tiefe Putzschichten in unterschiedlichen Farben handelt, nennt man es ein Sgraffito (nicht zu verwechseln mit den aktuellen Spray-Graffiti).

Mehr dazu: http://de.wikipedia.org/wiki/Sgraffito

Jawoll! Das nenne ich mal eine Antwort! :-)

Vielen Dank! Ich denke, dass trifft auf alle Fälle zu! "Kratzputz" also ;-)

1

die bilder haben sich die jeweiligen handwerker auf ihre häuser malen lassen. in dem stil haben wir in kaiserslautern auch noch einige.

sie wirken etwas steif und bieder finde ich. jedenfalls mochte ich sie nie :-).

aber das handwerk hatte einen anderen stellenwert, was die bilder deutlich symbolisieren. lehrstellen waren teuer und begehrt und die zunft hielt was auf sich. handwerk hatte goldenen boden.

aber auch andere berufe wie schuster, apotheker, ... wurden dargestellt. sogar ein cafe hat hier eine solche zeichnung an der wand, ich glaube mit einer großen cafetasse.

leider weiß ich nicht, wie man den stil nennt.

Danke! Ist trotzdem eine schöne Antwort! :-) Wirklich gemocht habe ich diese Bilder aus den gleichen Gründen wie Du eigentlich auch nie. Sie sind mir nur irgendwann eben vermehrt aufgefallen.

1

Also in Bayern nennt sich das Bemalen von Hauswänden ja Lüft(e)lmalerei....wobei das nicht unbedingt der Stil ist, den Dein Foto zeigt ;-)

Danke - das ist auf alle Fälle schon mal ein guter Tipp! Und wie es der Zufall will, ist meine Stadt in Bayern ;-)

Vielleicht ist das dann ja eine moderne Art der "Lüftlmalerei". Wikipedia bringt mich zumindest weiter zum Begriff "Fassadenmalerei". Es heisst dort, dass auch Graffito dazu gehören, und: "Die Wandmalerei ist neben der Bildhauerei die älteste überlieferte Kulturleistung der Menschheit."

Hmm ok. Also offensichtlich gehört es in diesen Bereich. Aber vielleicht kommt ja noch eine genauere Antwort.

Mit fällt bei den Bildern die ich von Häusern kenne auf, dass die immer so einen Hauch von Antike, oder den alten Griechen dabei haben. Sieht man ja auch auf meinem Bild mit der griechischen Säule rechts...

Gibt es das eigentlich auch in anderen deutschen Städten an Häusern aus der Nachkriegszeit?

0
@Hoernchen2003

Ja, ich kenne es an einigen Häusern - und eben auch mit nicht "bäuerlichen/ländlichen Motiven".

Ich denke, dass das (damals und auch heute noch) einfach Leute in Auftrag geben, denen das gefällt oder die Ihr Handwerk gut sichtbar präsentieren wollen?

1

Was möchtest Du wissen?