Wie muss ich rechnen?

 - (Computer, Schule, Mathe)

4 Antworten

Die Hypotenuse ist die Dachkante: 10 m
Eine Kathete ist die halbe Grundlinie: 6 m

Für die anderen Kathete: 10² - 6²
und daraus die Wurzel ziehen.
Das ist dann die Höhe.

Fläche des Dreiecks: ganze Grundlinie * Höhe / 2

oder: halbe Grundline * Höhe (!)

Zunächst brauchst du eine Skizze von dem beschriebenen Dreieck. Hier ist die Grundseite 12 m lang und die beiden anderen Seiten je 10 m.

In der Mitte der Grundseite kannst du jetzt die Höhe einzeichnen. Da das Dreieck symmetrisch ist, entstehen so zwei gleich große, jeweils rechtwinklige Dreiecke. Eine Kathete ist hierbei die Höhe, eine Kathete die Hälfte der Grundseite und die Hypothenuse ist eine Dachkante. Mithilfe des Satzes von Pythagoras kannst du jetzt die Höhe berechnen, denn zwei Seiten des rechtwinkligen Dreiecks hast du bereits.

Die Formel für die Fläche lautet dann

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Die Skizze machst Du wie folgt: Zeichne die Grundseite maßstabsgetreu auf. Zum Beispiel, in dem Du sie 12 cm zeichnest. Dann nimmst Du einen Zirkel und spreizt ihn exakt 10cm auf. Du stichst jeweils an den beiden Endpunkten der Grundseite ein und machst einen Zirkelschlag mittig über der Grundseite. Dort wo sich die beiden Zirkelschläge treffen, ist die Spitze des Dreiecks. von Dort misst Du die Höhe senkrecht nach unten (es kommt übrigens 8 cm raus). Dann multiplizierst Du die 12 cm der Grundseite mit der so eben ermittelten Höhe von 8 cm. Das Ergebnis teilst Du durch 2. Das ist der Flächeninhalt des Gibeldreiecks.

Formel für den Flächeninhalt: A = Grundseite x Höhe : 2

12 x 8 = 96

96 : 2 = 48m2 (Flächeninhalt des Dreiecks)

Gruß Matti

Zwei Seiten sind 10m lang und eine 12m, wo ist jetzt das Problem?

Na wo kommst du denn an die Höhe?

10 Hypo, 12/2 Kathete

...

Was möchtest Du wissen?