2* 3 = 6

7*1 = 7

Du scheinst es kapiert zu haben.

Beim multiplizieren und dividieren rechnet man anders als beim addieren/subtrahieren.

Multiplizieren: Zähler mit Zähler und Nenner mit Nenner multiplizieren und der unterschied beim dividieren, Kehrbruch bilden vom Teiler

...zur Antwort
https://www.integralrechner.de/

Da eintippen, kriegst auch den Lösungsweg. Substitution alleine reicht nicht

...zur Antwort

Du hast die Frequenz, desto höher die Frequenz ist, desto kürzer die Periodenlänge.

50 Hz heißt 50 mal pro Sekunde. Du weißt wie sich eine Wechselspannung verhält und dass das ein Sinus ist.

...zur Antwort

Schreib den Nenner in ein Binom + eine weitere Zahl um

Dann substituieren, u = (x - 1)/Wurzel6

Am Ende kriegst du ein bekanntes Integral du

=)

...zur Antwort

Sehr gut

Du nimmst den ersten Buchstaben

Dann nimmst du den zweiten Buchstaben deiner Wahl und gehst dann beim dritten alle durch, dann wechselst du den zweiten usw. Wenn du am Ende bist beim zweiten wechselst du den ersten und beginnst von vorne, indem du beim ersten Buchstaben einen weiter gehst

Einfaches Denken

...zur Antwort

Denke Mensch du hast ein Dreieck (rechts) mit zwei Winkeln und einer Seite => Sinussatz, damit hast du dann alle Seiten und zusätzlich eine Seite des anderen Dreiecks.

Bei dem linken Dreieck hast du sowieso alle drei Winkel , sieht man ganz deutlich, es gibt hier einen rechten Winkel, also ist der obere linke Winkel 45° und unten in der Ecke 90°

Zusätzlich sind dann beide Katheten hier gleich lang, also hättest du selbst bei Pythagoras nur Hypo und eine Unbekannte

...zur Antwort
 Aber wie soll man die Tabelle (Hinreichende Bedingung) machen,

Dafür braucht man doch keine Tabelle!

Du machst dann die zweite Ableitung und wenn die für -2 oder -8 als x nicht null ist, bist du fertig

Was das für ein Lehrer sein muss der euch eine Tabelle aufschwätzt, furchtbar.

...zur Antwort

Du musst jetzt festlegen was du reingibst, der Einfachheit halber sagst du einfach eine Spalte ein Array.

Du hast ein Array mit drei Arrays drin, ...

jedes Array im Array reverst du

Am besten mit einer Schleife, geh nur bis zur Hälfte der Länge... und swap dann die Elemente... Frag mich nicht ob es in diesem großartigen Konstrukt .NET dafür ne Funktion gibt die das direkt tut, aber bestimmt! Microsoft sorgt bekanntlich für jede Kleinigkeit vor, so lachthaft sie auch scheinen mag.

...zur Antwort

3 Minuten für die Herleitung, erklären woher er kommt und 2 Minuten für bla bla und Anwendungen

...zur Antwort

Depressiv?

Evtl. mal etwas Abwechslung finden, rausgehen mit einem Freund treffen?

Das Denken verlernt man nicht einfach so

...zur Antwort