Wie messe ich den Durchmesser von einem Gymnastikball?

6 Antworten

Praktisch: Den Ballumfang (es ist oft eine Nahtstelle) kannst Du ja mit dem Meßband bestimmen. Notfalls fixierst du das Band mit Tesa. Notfalls kannst Du mehrfach ansetzen, muss die stellen nur markieren.

Mathematisch: Der Umfang einer Kugel ist gleich 2 mal Pi mal Radius. Da das Durchmesser dem doppelten Radius entspricht, multiplizierst du also das Durchmesser mit Pi (ca. 3,1415...) mit dem Taschenrechner und da hast Du das Ergenis:

Mache einen Strich auf dem Ball. Dann lege den Ball mit der Markierung auf den Boden und lass ihn abrollen bis der Strich wieder den Boden berührt. Miss die Strecke, das ist der Umfang und berechne daraus den Durchmesser.

Genau wie beim Fahrradreifen;-)

0

Wenn Du schon weißt, dass Dein Ball 85 cm Durchmesser hat, brauchst Du es doch nicht zu messen!

Ansonsten leg ihn an eine Wand, stell einen Stab an die andere Seite des Balls, mach auf dem Boden eine Markierung und mess den Abstand von der Wand bis zur Markierung.

Hatte fast die gleiche Idee...

0

Noch einfacher: Stell den Ball an die Wand und fixiere ihn dort. Dann nimm einen Zollstock und halte eine Gerade zwischen der höchsten Stelle auf dem Ball und der Wand. Ein kleiner Markierungspunkt an der Wand (es geht auch eine Nadel) reicht. Nun messe die Distanz zwischen Boden und Markierungspunkt an der Wand.

Et voilà: Das ist der Durchmesser.

Nimm' einen Bindfaden, wickele ihn um den Ball und miss' dann den Bindfaden mit dem Maßband nach.

Aber es geht doch nicht um den Umfang, sondern um den Durchmesser?

0
@HerrLich

Tscha, hab in Mathe nie so gut aufgepasst, halte es lieber mit praktischer Geographie... oder hieß das nicht doch Geometrie.... ;-)

0

Was möchtest Du wissen?