Wie merkt wird ein überholen im überholverbot "gemessen"?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Das einfachste Beispiel ist, wenn Polizeibeamte dich dabei beobachten bzw. erwischen.

Aber auch für eine Maschine ist es keine Kunst, zu erkennen, dass jemand dort überholt, da sie einfach feststellen kann, in welche Richtung du fährst. Stellt man für solche Beobachtungen also entsprechende Geräte auf, ist das gar kein Problem, dich auch dabei zu blitzten.

Nur habe ich es noch nie in Deutschland gesehen, dass solche Geräte aufgestellt werden. Technisch gesehen ist das aber wie gesagt absolut kein Problem. 

Selbst durch Induktionsschleifen, die einfach im Asphalt stecken, kann ermittelt werden, in welche Richtung ein Fahrzeug fährt. Eine Kamera oben hin und fertig - um es einfach zu sagen ;)

________________________________________________________

Liebe Grüße

TechnikSpezi

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das ist oft gar nicht nötig. Man nennt das natürliche Auslese, denn der Überholende macht das nie wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch Beobachtung von zwei Beamten, reicht aus als Zeugenaussage für den Verstoß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der Überholte kann dich auch anzeigen. Im Idealfall hat der Beifahrer ein Video gemacht als Beweis.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Video .. ?
Ansonsten reicht meist eine Zeugenaussage.

wenn du nicht angehalten wirst und es kein Foto von deinem Gesicht gibt wirst du auch keine Strafe bekommen, in Deutschland muss man dich identifizieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hast du bei deiner fahrschule nicht aufgepasst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?