Wie mache ich folgende Holz-Stützkonstruktion (siehe Skizze) stabil?

3 Antworten

Einen seitlich am Stützbalken mit einer durchgehenden Schraube angebrachten Auflage"Schuh" herstellen, in welchen beide Querbalken eingelegt werden. Dann die Querbalken mit dem "Schuh" verschrauben.

Den Schuh stellst Du aus U Profielen her, die sollten eine Materialdicke von mindestens 5 mm haben und in der Auflagefläche von 150mm Länge.

Die Profile aus 70er U Stahlprofielen werden im rechten Winken aneinander geschweißt und passend gebohrt. Das sollte dann die geplante Last von 250kG tragen können.

Alternativ gibt es im Baumarkt Lochbleche, welche zur Dachkonstruktion verwendet werden. Diese gibt es als Winkel und als Streifen. Dabei sollte das Blech nicht schmaler sein, als das Holz hoch ist. Und die Länge der Streifen sollten mindestens das dreifache der Breite betragen. Sonst besteht die Gefahr, dass sich das Streifenblech in Lastrichtung verdreht. Dann "Hängt" die Konstruktion nach unten durch. Das sieht dann nicht schön aus.

Einen Winkel an den Stützbalken schrauben und den Querbalken auflegen; dann einen Streifen vom "langen Querbalken" bis zum Ende des Stützbalkens seitlich anschrauben. Dann einen Winkel von der Rückseite gegen den 2. Querbalken seitlich anschrauben und zum Abschluß einen Streifen oben auf Stütz und Querbalken aufschrauben, dass beide Querbalken (sind ja 45 Grad gegeneinander gelegt) damit abgedeckt werden.

Ich hoffe das war jetzt verständlich.

Gruß Uli

das hatten wir doch gerade beim forum heimwerker , ablage für gepäck etc.

Was möchtest Du wissen?