Wie lautet die Schöpfungsgeschichte im Hinduismus, gibt es mehrere etc.?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Die Welt im Hinduismus ist gedacht als ein ständiger Kreislauf von Entstehen, Vergehen und Wiederentstehen. (Daher ist das Rad das Wappen Indiens.) Weil diesem Kreislauf auch die Welt als Ganze unterworfen ist, kann es im Hinduismus nicht eigentlich eine Schöpfungsgeschichte geben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jan828
03.04.2016, 12:22

Ich fand aber Schöpfungsgeschichte im Internet. Es gibt jedoch nicht nur eine....

0

Im Hinduismus wird grundsätzlich zwischen der spirituellen und der materiellen Welt unterschieden.

Die spirituelle Welt ist ewig und Zeit hat dort nicht den zerstörenden Einfluss wie in der materiellen Welt.

Wir, die spirituellen Seelen sind in der spirituellen Welt zuhause. Unter bestimmten Umständen aber (wir haben egoistische oder leicht "größenwahnsinnige" Wünsche, die sich dort nicht realisieren lassen, weil dies die Harmonie stören würde) nehmen wir vorübergehend Körper in der materiellen Welt an, um diese Wünsche ausleben zu können. Andernfalls wären wir in der spirituellen Welt dauerhaft unglücklich, was nicht nur für andere, sondern auch und vor allen Dingen für uns ein Problem darstellen würde.

Darum ist ein Teil der spirituellen Welt von "Maya", der illusionierenden Energie Krsnas (Gottes) bedeckt. In diesem Teil entstehen und vergehen in festgelegten Zeitabständen die materiellen Universen, die uns als vorübergehender Aufenthaltsort dienen. Wir wandern von einem Körper zum anderen, durch all die verschiedenen Lebensformen hindurch, ganz nach unseren Wünschen. Aber auch unser Karma bestimmt unsere nächste Geburt, denn andernfalls würden wir hier ja nichts dazulernen und wären ewig an den Kreislauf von Geburt und Tod gebunden. So aber haben wir eine Chance, uns wieder für die spirituelle Welt zu "qualifizieren".

Was das Entstehen und den Aufbau der Universen angeht, darüber gibt es eine solche Fülle vedischer Literatur mit so vielen Details, dass das hier den Rahmen sprengen würde. Weder im Christentum noch im Islam gibt es solche ausführliche und in sich schlüssige Beschreibungen.

Hier ist ein Link zu einem Artikel, der das alles sehr schön beschreibt:

http://armin-risi.ch/Artikel/Vedisch/Vedische_Kosmologie.html#Titel05

Viel Spaß beim lesen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jan828
03.04.2016, 12:54

ich habe gelesen das es viele verschiedene Schöpfungsgeschichten im Hinduismus gibt, da es drauf ankommt wo der jeweilige Hindu lebt. Eine lautet das sich Vishnu auf einer Schlange befidnet und mit ihr über den Urozean schwimmt. aus seinem Nabel wächst dann eine Lotusblume aus der dann Brahma entsteht. brahma soll dann alles weitetere erschaffen haben... dies ist ein zyklus und alles läuft ständig von neuem ab... ist das so alles richtig

0

Was möchtest Du wissen?