Wie lautet die "Formel" für eine Powerbank?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das lässt sich im Allgemeinen nicht durch die Kapazität der Powerbank errechnen, es kommt auf den Energieinhalt im Akku an, so sind 3000mAh nicht gleich 3000mAh wenn sich die Spannung unterscheidet.

Die Formel ist Energieinhalt der Powerbank/Energieinhalt des Handyakkus *0,9 die 0,8 sind der Wirkungsgrad, darin wird die Erwärmung etc berücksichtigt.

Die 0.8 stimmen aber widerum nur wenn in der Powerbank Schaltregler und keine linearen Spannungsregler verbaut sind.

Bei linearen Spannungsreglern ist der Fall in etwa so wie in die anderen bereits beantwortet haben.

Den Energieinhalt im Akku erhältst du indem du Akkuspannung * Kapazität rechnest.Also bei einem 3000mAh Handy Akku ist der Energieinhalt ca 3.7V*3000mAh = 11100 mWh.

Ca nur weil die Spannung von Akku zu Akku variert auch die Kapazität ändert sich im laufe der Zeit und es gibt noch innere Verlustmechanismen im Akku die das herabsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

X sei die Anzahl an möglicher Ladungen für ein Handy durch eine Powerbank:

Kapazität Handy * X = Kapazität Powerbank

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Jackomo2000
02.10.2016, 23:30

Er möchte nicht die Kapazität der Powerbank wissen: "Wie berechnet man, wie oft ein Handy von einer Powerbank aufgeladen werden kann?"

0

Kapazität Powerbank / Kapazität  Handy z.B. 10000mAh : 200mAh = 5 da sich die Einheiten wegkürzen. Das ist lächerlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2015fragen
02.10.2016, 23:30

Hab gelesen, dass das nur eine ganz grobe Formel sei, da die Energie auch in Form von Wärme abgegeben wird

0

Oh man 😂 Kapazität der Ladebank also zB 15.000 mAh / Kapazität der Handy Batterie also zB 3.000 mAh = 5 Ladezyklen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?