Wie lange überleben Spermien, z.B. auf der Hand?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
  • An der Luft überleben Spermien maximal bis zur Trockenheit. Sobald der Tropfen oder Fleck getrocknet ist, sind die Spermien tot.
  • Solange Spermien feucht sind, muss man sicherheitshabler davon ausgehen, dass sie auch fruchtbar sein können.
  • In Leitungswasser oder Badewasser sterben Spermien sehr schnell ab (wenige Sekunden).
  • Im Körper der Frau überleben sie zwischen 2 und 4 Tagen, in Ausnahmefällen auch bis zu sieben Tage. Die tatsächliche Überlebenszeit hängt auch vom Zyklustag der Frau ab, insbesondere vom Zustand des Schleimpfropfs im Gebärmutterhals.

Hallo UltraJ

Überleben von Sp´erma:

Auf Wäsche:

Überlebensdauer, wenn das Sp´erma vom Stoff aufgesogen wurde: Wenige Minuten

Möglichkeit schwanger zu werden: Sehr gering

Auf saugfähigen Stoffen (Baumwollslips, Bettlaken, Jeans) trocknet das Sp´erma schon nach wenigen Minuten ein, so dass die Spermien absterben.

Überlebensdauer, wenn das Sp´erma durch den Stoff suppt: Mehrere Stunden

Möglichkeit schwanger zu werden: Nur dann, wenn Spermatröpfchen direkt an oder in die Scheide gelangen.

Bei größeren Spermamengen oder wenn Sp´erma auf wenig saugfähigen Stoff gelangt (Synthetik-Slips, dünner Baumwoll- oder Kunstfaserstoff) kann es passieren, dass Spermatropfen durch den Stoff suppen. Gelangen dabei Spermatropfen direkt an oder in die Scheide, kann eine Frau schwanger werden.

Schwimmbad:

Überlebensdauer: Wenige Sekunden

Möglichkeit schwanger zu werden: Ausgeschlossen

In normalem Leitungswasser und erst recht in gechlortem Schwimmbadwasser sterben Samenzellen schon nach wenigen Sekunden ab. Man muss sich also keine Sorgen machen, wenn Sp´erma ins Schwimmbecken gelangt.

An der Luft:

Überlebensdauer: Je nachdem, wie lange das Sp´erma an der Luft zum Eintrocknen braucht beträgt die Lebensdauer von wenigen Minuten bis zu einem Tag

Auf der Hand:

Überlebensdauer in Spermatropfen: Mehrere Stunden

Möglichkeit schwanger zu werden: Hoch

Im Badewasser:

Überlebensdauer: Wenige Sekunden

Möglichkeit schwanger zu werden: So gut wie ausgeschlossen

In normalem Leitungswasser und erst recht in Seifenwasser sterben Samenzellen schon nach wenigen Sekunden ab. Man muss sich also keine Sorgen machen, wenn Sp´erma ins Badewasser gelangt oder unter der Dusche vom Bauch gewaschen wird.

Solange die Spermien durch genügend Samenflüssigkeit geschützt sind, können sie außerhalb des Körpers mehrere Stunden befruchtungsfähig bleiben. Hat man zum Beispiel Sp´ermatropfen an den Fingern und führt die Finger in die Scheide ein, kann das zu einer Schwangerschaft führen.

Überlebensdauer wenn das Sp´erma von der Hand abgewischt oder verrieben wurde:Wenige Sekunden

Möglichkeit schwanger zu werden: Sehr gering

Sobald dem Sp´erma durch Abwischen oder Verreiben auf der Haut die Flüssigkeit entzogen wurde, werden die Samenzellen innerhalb kürzester Zeit befruchtungsunfähig und sterben ab. Einmal abgetrocknetes Sp´erma bleibt auch dann "tot", wenn es durch Fingern in der Scheide wieder feucht wird.

In der Gebärmutter:

Überlebensdauer: 4 bis 5 Tage , manchmal länger

Möglichkeit schwanger werden: Hoch

Sind die Samenzellen in der Gebärmutter, kann man sie nicht mehr aufhalten.

In der Scheide:

Überlebensdauer: Im günstigsten Fall bis zu 5 Tagen

Möglichkeit schwanger zu werden: Hoch

Sind die Samenzellen erstmal in der Scheide, kann man sie nicht mehr aufhalten.

Quelle: Dr. Sommer

Liebe Grüße HobbyTfz

Also im Körper einer Frau können die Spermien etwa 5 Tage überleben. Außerhalb kommt es auf die Lebensbedingungender Spermien an. Wenn das Samenplasma nohc nicht getrocknet ist, dann können sie bis zu 12 Stunden überleben, aber wenn das Sperm.a jedoch an der Hand oder ähnlichem getrocknet ist, dann sind sie abgestorben. LG

Im Körper mindestens 3, denn manchmal dauert es schon 2-3 Tage, bis sie ans Ziel kommen. An der Luft etwas, spätestens bis sie eingetrocknet sind, ansonsten Stunden, gekühlt ggf. länger.

... bis zum Händewaschen!

Was möchtest Du wissen?