Wie lange kann man 24W mit 50.000Mah betreiben?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

mein Problem ist, bei welcher spannung die 50.000 mAh?

wenns ne powerbank ist, dann ist davon auszugehn, dass es bei 3,7 volt sind. das wären dann etwa 20 Wattstunden... verluste beim hochwandeln noch abgezogen, und davon ausgegangen, dass man den akku nicht ratzeleer bekommt. würde ich sagen mit viel good will ne halbe stunde...

lg, Anna

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Rechne nicht mit Watt, sondern einfach mit Ampere. 50.000mAh = 50Ah. Das heißt, die Batterie kann (theoretisch) 50 Stunden lang 1A liefern. Das wären 25 Stunden lang 2A. 

Ich gehe mal davon aus, dass es um eine Autobatterie, also einen Bleiakku geht, oder? Bei dem sinkt die Spannung nach einer Weile so weit ab, dass du wahrscheinlich nicht auf die 25 Stunden kommen wirst. Mal davon abgesehen, dass Bleiakkus nicht für so tiefe Entladungen geeignet sind. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn der Akku auch 12 V hat, ist die Rechnung relativ einfach (so wie es "daSypher" schrieb).

Es geht auch anders:

Amperestunden (Ah) x Spannung (Volt) = Wattstunden

In deinem Fall komme ich auf 600 Wattstunden. Wenn du die Wattstunden durch die Watt teilst, kommt dabei heraus, wie lange der Akku (im Idealfall) hält, bis er leer ist. 600 : 24 = 25 (Stunden).

Was für einen Akku oder Akkupack hast du denn? - Blei, Li-Ion, NiCd, NiMh...? Manche vertragen keine Tiefentladung und man muss immer das richtige Ladegerät verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?