Wie lange ist THC im Blut und Urin nachweisbar?

7 Antworten

....du solltest weniger kiffen, hat schon bedenkliche Auswirkungen.

Delta 9THC ist im blut is zu 12 stunden nach dem konsum nachweisbar.THC COOH ist im urin nach dem konsum einer cannabiszigarette 1-2 wochen nachweisbar.in ausnahmefällen wo über einen längeren Zeitraum täglich konsumiert wurde kann der urintest nach einem monat noch positiv anschlagen.THC ist fettlöslich wird also im köperfett gespeichert/gelagert.Es wird langsam abgebaut und in kleinen mengen über den urin ausgeschieden.Den Vorgang kann man beschleunigen indem man viel sport treibt um den Stoffwechsel in gang zu bringen und fett zu verbrennen.Trinken bringt gar nichts, es wird dadurch nicht schneller abgebaut aber 2 liter trinken eine halbe Stunde vor dem drogentest kann deinen urin so stark verdünnen das dein thc wert wenn er sowieso schon niedrig ist unter die nachweisbarkeitsgrenze gedrückt wird.Weil die Konzentration sinkt, nicht die menge.Theoretisch kannst du sogar bei einem labortest betrügen auf diese weise aber dein urin darf nicht klar wie wasser sein aber auch nicht zu gelb und die restlichen werte müssen normal sein damit du nicht unter verdacht gerätst zu verdünnen.schweißtests testen ähnlich lange wie blut.das thc im haar für immer nachweisbar ist stimmt so nicht.Pro zentimeter haarlänge einen monat das bedeutet wenn du 12cm lange haare hast lässt sich der drogenkonsum der letzten 12 monate ablesen.Dafür sind alle haare geeignet:kopf, achsel, bein, scham, bart.vollkommen egal wo die haare herkommen.aber in der regel testet man nur auf ein jahr.da diese tests aufwendig und teuer sind werden sie nur sehr selten angewendet. Zb bei richterlicher Anordnung. Haartests können nicht so leicht verfälscht werden oder zufällig anschlagen, sie sind 100%aussagekräftig und können sehr genau menge und regelmäßigkeit des drogenkonsums feststellen und natürlich welche drogen.Ein urin/schweiß schnelltest in einer verkehrskontrolle reicht nicht als beweis weil nicht genau und zuverlässig genug.außerdem darfst du ihn ablehnen ohne das es den verdacht gegen dich erhöht.Nur wenn man dir deutlich anmerkt das du berauscht bist darf ein arzt dir blut abnehmen. Aber nur ein arzt, dafür braucht die polizei dein Einverständnis aber nicht wenn du total high bist bzw es zb stark nach marihuana riecht.

Wenn du in einer verkehrskontrolle erwischt wirst bzw positiv im test bist hängt es davon ab ob du high bist.wenn nicht verlierst du deinen Führerschein nicht zwangsläufig.wenn dich die polizei fragt wie oft du konsumierst, mach gar keine angaben!Damit spielst du der justiz in die hände denn sie muss einwandfrei beweisen das du regelmäßig konsumierst und nicht "nur"1-2 mal im monat.Einfach gar keine angaben machen.Wenn du sagst du konsumierst nur ab und zu mal oder überhaupt Angaben zu deinem konsum machst schießt du dir ein eigentor weil du der Staatsanwaltschaft die arbeit erleichterst.Prinzipiell keine angaben machen, das ist immer falsch.

0

Wie lange THC in Blut und/oder Urin nachweisbar sind, kannst Du dieser Auflistung http://www.drugscouts.de/de/page/nachweiszeiten entnehmen.

Grob gesagt: Je länger und je häufiger man kifft, desto länger ist es nachweisbar. Der Nachweis kann über Blut, Urin, Schweiß, Speichel, Haare und auch über Finger/Fußnägel-Proben erfolgen.

Was möchtest Du wissen?