Wie lange ist Fisch bei Zimmertemperatur haltbar?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

das kommt tatsächlich darauf an, wie alt der Fisch schon ist. Wenn Du uns den Hintergrund Deiner Frage erklären könntest, so wäre eine genaue Antwort möglich. Jetzt spekulier ich mal über zwei mögliche Szenarien ;-)

Szenario 1: Ich fange eine Forelle (oder kaufe eine frisch geschlachtete bei einem Fischereibetrieb) und will diese nach Hause transportieren. Der Fisch wird ausgenommen und in eine Tüte eingepackt - kein Problem, denn ein frisch gefangener Fisch verdirbt nicht so schnell.

Szenario 2: ich kaufe eine Forelle (z.B. an der Fischtheke in einem Supermarkt) und will diese zu einem Grill-Event transportieren. Hier kann man davon ausgehen, dass der Fisch schon mehrere Tage alt ist. In diesem Fall den Fisch kühlen oder gut isoliert einpacken. Kühltasche willst Du nicht mitschleppen, also bleibt der Isolierkühlbeutel aus dem Supermarkt. Fisch mit mehreren Kühlakkus darin einwickeln.

Alternative: Du packst den Fisch zuerst in einen Plastikbeutel und wickelst diesen gut mit Alufolie und anschließend in Zeitungspapier ein. Dann diese "Packung" für gut eine Stunde vor Deiner Abreise in die Gefriertruhe geben. Der Fisch gefriert so schnell nicht, aber die Temperatur wird so weit heruntergefahren, dass er für 1 -2 Std. zumindest nicht warm wird.

LG Jürgen

Ja, 1 Stunde ist kein Problem. Es kommt auch etwas darauf an wie frisch sie zu Beginn der Reise ist und wie kalt. In einer Stunde würde der Fisch wenn er vorher kalt gelagert wird und frisch ist nicht mal ganz warm werden.

2-3 Stunden bei warmer Temperatur wird bereits kritisch. Beim ANgeln benutze ich wenn es über 15-18 Grad hat eine Kühltasche mit nem Kühlakku

Wenn der Fisch frisch ist und kühlschrankkalt in den Rucksack gepackt wird, gehe ich davon aus, dass er 1-2 Stunden danach noch in Ordnung ist.

Ein bisschen Isolierung sollte man ihm gönnen, also z.B. in mehrere Lagen Papier oder ein Handtuch einwickeln. Er sollte so im Rucksack platziert werden, dass er nicht direkt unter der sonnenbeschienenen Außenhaut liegt, sonst wird er deutlich wärmer als Zimmertemperatur.

Bei Zimmertemperatur gar kein Problem. Da kannst du den Fisch noch länger liegen lassen als ne Stunde...zubereitet noch länger. Wenn Fisch schlecht ist, dann wirst du es auf jeden Fall riechen und auch z. B. an den Augen, Kiemen sehen.

Hmmm, Zimmertemperatur...

Bei „Rucksack“ denke ich an eine Wanderung im Sonnenschein...😆

0
@Urlewas

In meinem Fall ist es im Rucksack kühler als im Zimmer

0
@Urlewas

Selbst das ist kein Problem für einige Stunden. Bei mir ist der Fisch auch mal 2-3 Stunden ungekühlt...ist dann nur eine schlechtere Qualität dann.

0

Lieber nicht.

pack doch einfach irgendwas gefrorenes mit rein. Frier etwas Wasser in ner Plastiktüte ein, wenn du keine Kühlakkus mitnehmen willst. Oder irgendwas anderes essbares, was dann inzwischen auftauen kann.

Was möchtest Du wissen?