Wie lange dauert es eine Batterie von einer Simson mit einem Ladegerät zu laden?

5 Antworten

so eine kleine batterie sollte nach 10 std.voll sein,mal schauen ob genug dest.wasser drinn ist,weiter spannung prüfen dann belastungstest,da sollte spannung nicht mehr wie ein drittel einbrechen,ansonsten bleibt nur neue kaufen

Wenn es beim Abklemmen und wieder Dranhalten einer der Klemmen funkt und brizzelt, dann fließt auch ein Strom. Das heißt aber nicht, dass die Batterie noch i.O. sein muss.

Woher weisst du das sie nicht voll ist ? Miss doch mal mit einem Volt meter die Leerlaufspannung oder schließe ohne Ladegerät mal eine 6V Glühlampe an (ich bdenk mal das das ne 6V BAtterie ist...)

Die Leerlaufspannung sollte über 6V betragen wenn du willst kannst du auch die Glühlampe anschließen und dabei messen wenn dabei die Spannung stark abfällt also unter 4 oder 5 Volt dann ist die Batterie leer / defekt Es sollte aber nicht nur ne 5 Watt lampe sein...

Batterie Laden 110Ah

Wenn ich so eine Batterie laden will brauch ich dann auch ein Ladegerät wo ich 110Ah eingeben kann oder kann man das auch mit weniger laden und dauert nur länger. wie verhält sich das?

...zur Frage

Nicht wiederaufladbare Batterien wiederaufladen?

Also die frage steht ja eigentlich schon oben: was passiert, mit dem Batterieladegerät; der B Batterie selbst und dem endgerät, wenn man eine nicht wiederaufladbare Batterie wiederauflädt? Danke schon mal im vorraus :)

...zur Frage

Warum Autobatterie vor dem Aufladen ausbauen?

Gerade jetzt im Winter wieder aktuell: Autobatterien brechen in der Kälte zusammen, müssen ausgebaut und aufgeladen werden. Das steht in jeder Zeitung und in jeder Zeitschrift, wo es um dieses Thema geht. Was aber nicht drin steht, und zwar nirgends: warum die Batterie dazu ausgebaut werden soll!

Ich hatte selbst schon viele Winter das Problem mit kraftlosen Batterien, da ich "Laternenparker" bin. Oft schon mußte ich meine Batterie alle paar Wochen nachladen, einmal hatte ich eine so schlechte, die brauchte das mehrmals die Woche. Allerdings habe ich dazu die Batterie nie ausgebaut - wozu auch? Da hätte ich viel zu tun! Ich habe vom Küchenfenster das Kabel runtergelassen, Motorhaube auf, Ladegerät reingestellt, Polklemmen an die unausgebaute und angeschlossene Batterie dran und Spannung angelegt.

Nach 10 Stunden war die Batterie wieder voll Saft und Kraft, ich nahm die Polklemmen ab, entfernte das Ladegerät, Zuwerfen der Motorhaube, Kabel hochziehen und die Karre starten. Alls wieder Bestens. Habe ich bestimmt schon insgesamt 50x so gemacht.

Jetzt möchte ich nur wissen, wo der Sinn ist, die Batterie dazu vorher auszubauen. Erstens ist die bei mir so verbaut, dazu bräuchte ich nicht nur Spezialwerkzeug (das ich nicht habe), sondern auch Gichtfinger (die ich ebenfalls nicht habe), selbst wenn die Batterie leicht zugänglich wäre, würde ich sie nicht ausbauen - ich tue mir doch nicht selbst unnötige und sinnlose Arbeit an!

...zur Frage

Autobatterie laden, nicht zu voll?

Hallo,

lade gerade meine Batterie, diese hat 94Ah mit eine Ladegerät (uralt) von Einhell mit 6A. Seit gestern um halb 12 ist es am Ladegerät. Nun weiss ich nicht ob sich das Ladegerät automatisch abschaltet und will die Batterie nicht überladen. Diese Lade ich nur weil das Auto übern Winter nicht angemeldet ist und die Batterie schon leer ist.

Muss ich trotzdem die Batterie voll laden, oder reicht übern Winter auch 70% Ladezustand?

...zur Frage

12V Geräte mit Ladegerät testen?

Hallo!

Kann ich mit einem Batterieladegerät (relativ alt) eigentlich auch 12V Geräte testen? Also an dem Ladegerät einen Verbraucher wie Lampe, Steuergerät oder sowas anschließen ums zu testen? Ich kenne leider nicht den Unterschied zwischen Batterie- und Ladestrom.

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?