Wie lange dauert eine Führerscheinprüfung im Durchschnitt?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die theoretische dauert etwa 10-15 Minuten wenn du gut bist und nicht lange nachdenken musst. Die praktische ist in etwa so lang wie eine Fahrstunde, nämlich 45 Minuten. Die reine Fahrzeit ist aber meist kürzer, etwa 35 Minuten. Der Prüfer stellt sich erst vor, schaut die Unterlagen durch, etc. Und wenn du dann noch die Grundfahraufgaben dazurechnest (einparken, wenden), musst du insgesamt nur etwa 30 Minuten fahren. Dazu kommen noch rote Ampeln, also so viel fahren musst du gar nicht ;).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das hängt von der Klasse ab, die du erwerben möchtest.
.... und dann auch ein wenig vom Prüfer und von dir.

Bei B sind z.B. 45 min vorgesehen, eine 10 minütige Prüfung wird es nicht geben...aber es gab auch schon Prüfungen, die nach ca. 30 min zu Ende waren. Genauso wie es Prüfungen gibt, die länger dauern, z.B. weil vielleicht Stau war oder der Prüfer sich unsicher ist und einem noch eine Chance geben möchte.

Naja okay... prinzipiell könnte eine Prüfung auch gleich am Anfang wieder zu Ende sein....aber dann könntest du stark davon ausgehen, dass du durchgefallen bist ;-) (Ist einer Kollegin von mir passiert...Stop Schild an der Ausfahrt des TÜV Gelände übersehen)


Antwort bezieht sich jetzt nur auf die praktische Prüfung...mit der Theorie ist man i.d.R. deutlich schneller fertig.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

45 Minuten sind angesetzt, es kann aber immer mal was länger oder kürzer dauern, je nach Lage, Fahrverhalten und der Stimmung des Prüfers.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

30-45 minuten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

45 min

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?