wie lange dauert die Totenruhe

Support

Liebe/r gogge,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Bei uns werden Gräber nach 30 Jahren eingeebnet. Bei anderen Kulturen (eben die alten Ägypter beispielsweise) wird das nicht gemacht. Allerdings sehe ich das so, daß in der Erde lediglich die sterbliche Hülle ruht, die ohnehin zerfällt. Das Grab hier zulande sollte eine Stätte sein, wo man seine Trauer hintragen kann, oder wo man Abschied nehmen kann.

Das wird immer gerade so gedreht, wie es gut passt.

Ich glaube aber nicht wirklich, dass es einen Toten stört, wenn man sich an den Resten seines Kadavers zu schaffen macht.

Warum gilt das in Deutschland als Grabschändung und im alten Ägypten als Archäologie?

Moin, Freunde.

Ich hoffe Ihr habt eine Antwort auf meine Frage - und zwar: Warum gilt es in Deutschland als Grabschändung und Störung der Totenruhe wenn ich auf einen Friedhof gehe und beim nächstbesten Grab den Leichnam ausbuddle und im alten Ägypten als Archäologie wenn ein Archäologe einen jahrtausendealten Pharao ausbuddelt und den man dann vielleicht auch noch in ein Museum stellt, wo er dann von tausenden Leuten Tag für Tag angeglotzt wird?!

Warum ist das auf einmal keine Grabschändung und Störung der Totenruhe mehr? Mir ist das einfach unbegreiflich!

Beste Grüße,

Lisa

...zur Frage

Was wird mit Knochen gemacht.

Wenn ein mensch stirbt, wird sein Grab nach 25 Jahren Totenruhe aufgemacht um einen neuen Platz zu schaffen. Was wird dann mit den Knochen des Toten gemacht ??

...zur Frage

Aufdringlicher Vermieter

Ich, 25(m) wohne seit Oktober 12 alleine, in meiner ersten eignen Wohnung. Mein Vermieter welcher unter mir Wohnt (ich lebe im Dachgeschoss, er mitte 40/Türkischer Landsmann) lässt mich hier einfach nicht zufrieden. Es sind tausende Kleinigkeiten die mich einfach ungeheuer Stören und mich nicht zur Ruhe kommen lassen. Es fängt an bei der Klingel. Jedesmal wenn es Klingelt, sind es Leute von Ihm die auch bei mir schellen....Ich habe die Klingel nun ausgestellt! Ist ja auch nicht Sinn der Sache oder? -Er ruft mich teilweise bis zu 6xmal am Tag an. Antworte ich nicht, schreibt er mir SMS weil er wieder iiirgendwas möchte (Roller reparieren, mir Moralpredigten halten wie ich zu leben habe und auf was ich im Leben achten muss, Ich soll die Silikon fugen aus seiner Dusche entfernen, Seine Sommerräder fürs Auto lackieren und und und..

Gestern saß er bei der Agentur für Arbeit und hat sich über meine Finanziellen Verhältnisse erkundigt. Was mit meiner damaligen Erstausstattung wäre ect!

Ich muss dabei sagen das ich derzeit eine Schulische Maßnahme zu meiner Bürokaufmännischen Ausbildung mache und Unterstützung vom Amt bekomme!

Das ist nur ein geringer Bruchteil von dem was ich hier erlebe!

Ich möchte einfach nur von Ihm in Ruhe gelassen werden. Ausziehen möchte ich eigentlich auch nur ungern weil ich einen Glückstreffer mit der Wohnung gelandet habe. (Größe/Lage ect)

Habt ihr Ratschläge für mich? Ich dreh sonst echt am Rad hier...

...zur Frage

Kairo

Ich war mal dort. Im ägyptischem Museum von Kairo. Da stellten sich mir die Haare zu Berge. Leichname, Mumien wurden dort in Regalen gestapelt ohne Herkunftsnachweisen. Wir sprachen außerhalb mit einem Ägypter, der uns negativ gegenüber eingestellt war.

Er beschwerte sich bei uns, daß die Europäer archäologische Funde einfach so exportierten. Niemand achtet mehr die Leichenruhe der Könige.

Grabinhalte von Tut-Anch-Amun sind derzeit auf der ganzen Welt verteilt! In Museen, in Ausstellungen und und und....

Heutige sogenannte Archäologen machen nichts anderes als die so verpöhnten Grabräuber.

Kann es sein, daß man das Recht auf die Ruhe nach dem Tod so mit Füßen tritt?

Fällt denn niemand auf, daß Archäologen die Todesruhe genauso mißachten wie die Grabräuber?? Wo ist da der Unterschied? Warum läßt man die Toten nicht in Ruhe?

...zur Frage

Wieso sind Menschen Tieren zb. Katzen rechtlich höher gestellt?

Hallo, ich frage mich seitdem ich denken kann:

Warum haben wir Menschen mehr Rechte in der heutigen Welt als zb. eine Katze?

Haben Tiere nicht eher das Recht auf dieser Erde zu leben als wir Menschen?

Schließlich schaden wir der Erde nur, im gegensatz zu den Tieren.

Wieso werden Tiere in Deutschland als Gegenstände bezeichnet?

Wieso dürfen Jäger Katzen/Hunde abschießen?

Nehmen wir an eine Katze ist im Wald (Hat sich verlaufen(unwahrscheinlich)) und schaut sich die gegend an (streunert rum) , Jäger sind berechtigt dazu sie abzuschießen weil sie das Wild stören -

Hier mal Stop!

Das ist der Punkt der mich agressiv gegenüber manchen Menschen macht!

Wieso zum Teufel muss ein Tier sterben damit ein anderes Tier nicht gestört wird?

Ja natürlich, wir essen das Wild und muss deswegen mit Ruhe und Vorsicht behandelt werden und darf nicht von einer Katze gestört werden..

WIE KAPUTT SIND WIR MENSCHEN DENN BITTESCHÖN?

Wir leben nurnoch für uns selber - Natürlich weiß ich das es sehr viele Menschen gibt die vllt. die gleiche Denkweise wie ich haben und für die Rechte der Tiere kämpfen aber der großteil der Bevölkerung sieht Tiere wie die Regierung als Gegenstände an.

Was kann man als Tierfreund gegen solche Gesetze wie oben beschrieben tun?

Kann man als Privatperson nichts tun?

Bitte helft mir, ich habe gelesen das Jährlich 300.000 Katzen und mehr als 60.000 Hunde von Jägern erschossen werden - Und das aus einem für mich unerklärlichem Grund!

Wenn einer wirkliche Kritik gegenüber meiner Denkweise hat und darüber was ich hier äußer , soll diese bitte hier öffentlich kund tun, aber ihr könnt nicht auf Akzeptanz von mir hoffen, ich werde immer mehr für Tiere da sein als für Menschen.

Würde sogar soweit gehen um für ein Tier zu sterben - Das sind wir ihnen wirklich Schuldig. (Bitte nicht falsch verstehen)

Mit freundlichen Grüßen

Refiniel

PS: Bin 17 Jahre alt (Und kommt mir jetzt nicht mit Lebenserfahrung und Intelligenz eines 17-jährigen)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?