wie lange dauert die Totenruhe

Support

Liebe/r gogge,

gutefrage.net ist eine Ratgeber-Plattform und um einen Rat scheint es Dir nicht zu gehen, oder? Wenn Du die Community besser kennen lernen möchtest oder Dich die Meinung der Community interessiert, kannst Du solche Fragen gerne im Forum unter http://www.gutefrage.net/forum stellen.

Bitte beachte zukünftig unsere Richtlinien unter http://www.gutefrage.net/policy. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Vielen Dank für Dein Verständnis!

Herzliche Grüße

Oliver vom gutefrage.net-Support

2 Antworten

Bei uns werden Gräber nach 30 Jahren eingeebnet. Bei anderen Kulturen (eben die alten Ägypter beispielsweise) wird das nicht gemacht. Allerdings sehe ich das so, daß in der Erde lediglich die sterbliche Hülle ruht, die ohnehin zerfällt. Das Grab hier zulande sollte eine Stätte sein, wo man seine Trauer hintragen kann, oder wo man Abschied nehmen kann.

Das wird immer gerade so gedreht, wie es gut passt.

Ich glaube aber nicht wirklich, dass es einen Toten stört, wenn man sich an den Resten seines Kadavers zu schaffen macht.

Wieso sind Menschen Tieren zb. Katzen rechtlich höher gestellt?

Hallo, ich frage mich seitdem ich denken kann:

Warum haben wir Menschen mehr Rechte in der heutigen Welt als zb. eine Katze?

Haben Tiere nicht eher das Recht auf dieser Erde zu leben als wir Menschen?

Schließlich schaden wir der Erde nur, im gegensatz zu den Tieren.

Wieso werden Tiere in Deutschland als Gegenstände bezeichnet?

Wieso dürfen Jäger Katzen/Hunde abschießen?

Nehmen wir an eine Katze ist im Wald (Hat sich verlaufen(unwahrscheinlich)) und schaut sich die gegend an (streunert rum) , Jäger sind berechtigt dazu sie abzuschießen weil sie das Wild stören -

Hier mal Stop!

Das ist der Punkt der mich agressiv gegenüber manchen Menschen macht!

Wieso zum Teufel muss ein Tier sterben damit ein anderes Tier nicht gestört wird?

Ja natürlich, wir essen das Wild und muss deswegen mit Ruhe und Vorsicht behandelt werden und darf nicht von einer Katze gestört werden..

WIE KAPUTT SIND WIR MENSCHEN DENN BITTESCHÖN?

Wir leben nurnoch für uns selber - Natürlich weiß ich das es sehr viele Menschen gibt die vllt. die gleiche Denkweise wie ich haben und für die Rechte der Tiere kämpfen aber der großteil der Bevölkerung sieht Tiere wie die Regierung als Gegenstände an.

Was kann man als Tierfreund gegen solche Gesetze wie oben beschrieben tun?

Kann man als Privatperson nichts tun?

Bitte helft mir, ich habe gelesen das Jährlich 300.000 Katzen und mehr als 60.000 Hunde von Jägern erschossen werden - Und das aus einem für mich unerklärlichem Grund!

Wenn einer wirkliche Kritik gegenüber meiner Denkweise hat und darüber was ich hier äußer , soll diese bitte hier öffentlich kund tun, aber ihr könnt nicht auf Akzeptanz von mir hoffen, ich werde immer mehr für Tiere da sein als für Menschen.

Würde sogar soweit gehen um für ein Tier zu sterben - Das sind wir ihnen wirklich Schuldig. (Bitte nicht falsch verstehen)

Mit freundlichen Grüßen

Refiniel

PS: Bin 17 Jahre alt (Und kommt mir jetzt nicht mit Lebenserfahrung und Intelligenz eines 17-jährigen)

...zur Frage

Asozialer Hausmeister - wie geht man damit um?

Guten Abend,

unser Hausmeister ist leider grob, blöd und fühlt sich stets angegriffen. Er fährt einen sofort an, ohne erstmal überhaupt sachlich zu sprechen. Ich bin um 22 Uhr vor drei Tagen nach Hause gekommen und habe schon aus weiter Ferne einen Dauerpiepton vernommen. Als ich etwas weitergelaufen war, wurde mir klar, dass dieser schreckliche Ton aus der Klingelanlage vorm Hauseingang stammte. Die Anwohner im Erdgeschoss waren vor allem davon betroffen und hatten seit einer halben Stunde versucht, das Piepsen zu beseitigen. Ich konnte es in meiner Wohnung bei geschlossener Tür laut und deutlich hören, sodass Schlaf nicht für die Bewohner des Erdgeschosses möglich war. Ich versuchte daraufhin, dreimal bei allen Anwohnern durchzuklingeln, um ihnen zu sagen, sie sollen sichergehen, dass sie ihre Fernsprechapparate richtig aufgelegt hätten, weil das Dauerpiepsen wie eine Rückkopplung geklungen hat. Das brachte aber nichts. Ich bin daraufhin zur Wohnung des Hausmeisters gegangen, habe geklingelt und ihm das Problem erklärt. Er könne die Anlage nicht ausschalten, das sei nicht sein Problem. Ich habe daraufhin gesagt, dass niemand schlafen könne. Das sei auch nicht sein Problem. Dann fuhr er mich heftig an: "Wissen Sie überhaupt wie spät es ist? Was denken Sie sich eigentlich? Und jetzt ist auch noch das Kind wach! Was für einen Scheiß Sie doch machen! DAS GIBTS DOCH NICHT!" Dann hat er heftig aufgelegt und das wars. Am nächsten Tag auf offener Straße hat er mich nochmal angefahren: "Wissen überhaupt, was ein Privatleben ist?!" Ich habe gesagt, dass niemand schlafen konnte und dass das keine Belanglosigkeit gewesen ist. Schließlich hatte ich ihn nicht um 22 Uhr gestört, damit er eine Glühbirne wechselt. Er ging sofort wieder los: "Ist mir SCHEIßEGAL!" Ich bin daraufhin sofort weitergegangen, denn eine Diskussion bringt ja nichts, wenn er sofort damit anfängt. "Sie können sich bei der Hausverwaltung beschweren!" hat er dann gerufen. "Habe ich schon!" habe ich geantwortet. Er schrie nochmal irgendwas von Scheißdreck oder so. Ich bin einfach weitergegangen. Wie ist denn mit diesem Menschen umzugehen? Ich bin schließlich auf ihn angewiesen, wenn es um Waschmarken u.d.g. mehr geht aber er ist offensichtlich ein grober Idiot und kampflustig dazu. Hausmeister bedeutet für mich, dass man bei erheblichen technischen Defekten, die das Wohnen erheblich stören, sofort beseitigt. Er beharrt auf den "Sprechzeiten". Nur dann dürfe man anscheinend seine Ruhe stören. Was meint ihr dazu?

...zur Frage

Meine Freundin ist unordentlich und ich weiß nicht mehr weiter!

Hallo ich bin seit 6 Jahren mit meiner Freundin zusammen. Und seit einem Jahr leben wir zusammen. Sie ist an sich ein eher unordentlicher Mensch. Ich dachte ich komme damit klar. Im Moment fühlt sich das aber anders an.. mich stören vorallem die Kleinigkeiten, wenn sie sich ansammeln zb. wir haben eine kleine Wohung und ich erlaube ihr die ganze zeit Haustiere auf meine kosten von nerven zu halten.. wir haben Mäuse und wenn das Heu überall fliegt, stört mich das sehr. Wenn sie es sofort wegräumen würde, hätte ich nichts dagegen... aber es dauert oft mehrere Tage bis sich da was bewegt. Oder die Küche, wenn sie kocht, bleiben oft Töpfe und sachen die sie beim kochen benutzt ( Öl, Zucker, Salz, etc) hat draußen. Und wer räumt die am Ende auf? Ich... entweder sie ist müde oder sie hat nicht dran gedacht, oder sie will es einfach nicht sofort machen sondern in Ruhe wie sie sagt. Aber es ist doch nicht so schwer, die Sachen hinter sich zu räumen. Ich hab schon oft mit ihr darüber geredet und sie sagt, dass sie es versucht, aber trotzdem vergisst sie viele Dinge. Wie zb. Klopapier ist alle, anstatt es zu ersetzten lässt sie es leer hängen. Oder sie duscht und lässt ihre Sachen im Bad anstatt es gleich wegzuräumen. Oder sie sortiert die Teller falsch (flache Teller mit gewölbten Tellern ). Gestern haben wir uns gestritten, weil sie eine Banene auf einem Holzbrett geschnitten hat, die Reste von der Banane schmeißt sie weg und das Brett lässt sie da. Ich verstehe das nicht. Da kann sie gleich die Banane drauf lassen. Ich weiß einfach nicht mehr weiter was ich tun soll? Ich liebe sie sehr und möchte dass sie endlich versteht was ich meine.. aber wenn ich mit ihr rede kommt es mir so vor, als würde sie mir nicht zuhören oder nicht verstehen was ich will. Habt ihr eine Lösung oder einen Rat?

...zur Frage

Unlösbares Flohproblem?

Hallo, wir haben ein Problem und hoffe mir kann jemand Tipps oder Hinweise geben, wir sind völlig ratlos und am Ende unserer machereien und Ideen.

Ich fang mal von ganz vorne an. Im März 2013 sind wir in die jetzige Wohnung gezogen. Im Mai 2013 haben wir Marder unter dem Dach festgestellt und Siebenschläfer in der Decke zwischen Ober-und Untergeschoss (Maisonette) das hat uns nicht gestört und haben es trotzdem unseren Vermietern gesagt, du wussten von dem Problem und wollten die Tiere gegen das Gesetz mit nicht gerechten Mitteln entfernen, dagegen haben wir uns geweigert. Und haben im beiden Einvernehmen beschlossen das sie bleiben, da sie nicht stören. Ich muss dazu sagen das die Wohnung eine umgebaute Scheune ist. Im Herbst 2013 hatte ich die ersten Stiche immer mal wieder und haben dann nen lebenden Floh im Bett gefunden. Gut, dann haben wir im Baumarkt ein Mittel gekauft und selber alles bearbeitet, Klamotten komplett durchgewaschen Teppich im Schlafzimmer anschließend mit nem nasssauger gesaugt.

Zwei Monate später kam unsere Nachbarin, sie hätten flöhe, dann hab ich auch gesagt das wir auch haben, im Januar 2014 kam dann der Kammerjäger, alles wurde eingenebelt, alles gewaschen.... Dann war ruhe.

Diesen Herbst habe ich wieder einen Floh gefunden und kurze Zeit später wurde ich gestochen, aber immer nur an der gleichen Stelle (Kniekehle links) ok. Nun wurden erst von außen alle Löcher gestopft das kein Marder rein oder raus kann ( die werden dann im Frühjahr nach dem Winterschlaf sachgemäß eingegangen)

Dann hat der Kammerjäger wieder ALLES eingenebelt. Und wir haben ALLES gewaschen.

So jetzt das Problem ich werde nach 4 Wochen wo der Kammerjäger da war wieder gestochen. Wieder nur an der linken Kniekehle, jede Nacht ein paar Stiche mehr. Jetzt haben wir unsere Matratzen in Plastik eingepackt. Das ist noch im der Testphase. Sind total ratlos da ich auch immer an der gleichen Stelle gebissen werde. Und dauernd der Kammerjäger da war. Warum?? Haben auch zwei Katzen, die werden seit dem ersten flohfall alle vier Wochen mit Frontline bearbeitet, sie kratzen sich auch nicht auffällig, und Kammerjäger sägt auch das dass nicht von den Katzen kommt :-(

Danke schonmal für Ratschläge, bin bald am durchdrehen. Anbei noch ein Bild von den Stichen ( Morgens immer ganz extrem)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?