Wie lange braucht ein Hund um knochen zu verdauen?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Knochen sind ein wenig schwerer zu verdauen und da es das erste Mal für den Hund war würde ich mir auch keine all zu großen Sorgen machen. Behalte es im Auge und sollte in nächster Zeit wirklich gar nichts mehr kommen, dann geht zum Tierarzt.

3 Jahre und das erste Mal einen Knochen? O.o Also da kann ich nur raten künftig Knochen öfter mal anzubieten. Gerade wenn noch Fleisch dran hängt - der Hund kann seine Reißzähnen da durch richtig auslasten und das beugt Zahnstein vor.

rebeca97 08.06.2014, 22:21

Ja, werden wir auch machen. Wir haben dem Hund einmal einen Oberschenkelknochen vom Rind gekauft. Den wollte er fressen , hat gekotzt und weiter gefressen. Ne Woche danach hatte er immernoch Durchfall und Saufanfälle. Dann haben wir es gelassen, heute halt wieder ein Versuch mit einem Geflügelteil. Er bekam sonst immer gekaufte Mineralien und sonst halt Magen, Kopffleisch,Muskel, Innereien.. Liebe Grüße

0
Sesshomarux33 08.06.2014, 22:51
@rebeca97

Das war dann wohl zu viel. Man fängt lieber mit etwas kleinerem - Röhrenknochen - an, schaut wie er es frisst und wie sich das hinter her auswirkt und dann steigert man das. Generell sollte alles langsam angefüttert werden, was der Hund noch nicht gewohnt sein sollte.

Klingt gut! ^-^

1

Geflügelknochen gehören nicht in den Hundemagen, weder gekocht, gegrillt, noch roh, da sie sehr spitz sind, splittern können und den Magen und den Darm verletzten können!!! Wenn Euer Hund den Schmaus unbeschadet übersteht, hat er Glück gehabt!!!

rebeca97 08.06.2014, 21:21

Wenn du meinst. Machen ja nur wöchentlich alle Barfer :D Und der Wolf der sortiert auch immer fein nach Geflügel und Wild aus. Ganz abgesehen von der Katze , die Vögel frisst, Sterben ja soviele Katzen Tag täglich . Ein Rinderknochen kann genauso splittern. Rohe Knochen sind elastisch und sind nicht splittrig. Brechen ist nicht gleich beißen. Liebe Grüße Rebeca

3

Also unser Hund bekommt auch oft hühnerknochen ( ungekocht dann Splittern die nicht) und hätte noch nie Probleme mit dem Stuhlgang. Ich würde mal noch keine Panik schieben solange er den Anschein macht das es ihm gut geht. Wenn du siehst ihm geht es schlecht dann ab zum TA.

Also wir haben auch mit Geflügelknochen angefangen, da die ja ziemlich weich sind, und auch als wir noch Fertigfutter hatten gabs mal hin und wieder Hähnchenklein als Snack zwischendurch oder an Steller einer Mahlzeit - hatten da nie Probleme, aber da ist ja jeder Hund anders.

Unsere beiden bekommen abends zwischen 22 und 23 ihre Tagesration, und am nächstens Tag zwischen 13 und 15 Uhr setzen die ihr Häufchen.

Wir geben auch immer genug Ballaststoffe (?) dazu, Äpfel, Möhren , viel Öl, da geht das eigentlich immer ohne Probleme und auch ohne Verstopfung.

Ich dachte immer, Hunde dürfen keine Hühnerknochen kriegen, da diese beim kauen zersplittern und die Splitter dann Verletzungen hervorrufen... Aber bitte belehrt mich eines besseren,sonst würd ich eher zum Tierarzt gehen

rebeca97 08.06.2014, 20:42

Hallo, dies gilt nur für gekochte Hühnerknochen. Ungekocht, alsoRoh, sind sie sehr elastisch. Liebe Grüße

4

Nach 3 Jahren das erste mal Knochen???? Wie habt Ihr denn die vergangenen Jahre seinen Kalziumbedarf gedeckt?

rebeca97 09.06.2014, 12:03

Mit sonem Mineralpulver. Alleine Knochen soll man ja auch nicht geben, sondern dieses Pulver auch geben.

0

Soweit ich informiert bin, dürfen Hunde keine Röhrenknochen fressen und das sind die von Hühnern, Enten und anderem Geflügel.

rebeca97 08.06.2014, 20:48

das gilt nur für gekochtes. Durch das heiße Kochen wird die elastische Struktur der Knochen brüchig und KANN splittern. Mit der Verdauuung hat dies allerdings nix zu tun. Wenn durchsticht Gekochtes die Magenwand oder ähnliches, dann wäre der Hund schon längst tot. Liebe Grüße Rebeca

3
Baumaus 08.06.2014, 21:19
@rebeca97

Danke für die Info. Freue mich, dass ich wieder dazu gelernt habe. Als ich noch ein Kind war, wurde uns immer gesagt, dass wir dem Hund keine Hähnchenknochen o.ä. geben dürfen.

2

ich hab mal gelernt hunde dürfen keine hühnerknochen fressen,weil die splittern...ihr solltet euch bevor ihr was macht erstmal informieren armer hund

rebeca97 08.06.2014, 20:44

Das gilt aber nur für gekochte Hühnerknochen. Wenn man barft gibt man alles Roh ! Ich weiß, dass die das essen dürfen, aber es gibt auch Hunde die vertragen die Knochen auf Grund der verdauuung nicht mehr so gut. ich weiß sehr wohl was Hund fressen dürfen.

3

Was möchtest Du wissen?