Wie lang sollte ein 16-jähriger aufbleiben dürfen?

25 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also mit 16 durfte ich selbst entscheiden, was für mich die richtige Zeit ist. Du bist schließlich kein Kind mehr und musst selbst herausfinden, was gut für dich ist. Du merkst ja schließlich, wenn es abends unter der Woche definitiv zu spät geworden ist und du den Tag darauf total im Sack bist ;) Dann machst du das vielleicht ein paar Tage und irgendwann weißt du selbst, wann es für dich richtig ist schlafen zu gehen. Ich komme zum Beispiel super damit aus um halb eins schlafen zu gehen, wenn ich um sechs raus muss. Du ja vielleicht auch. Manche sagen von sich aus "um 10 bin ich im Bett, sonst überleb ich den Tag nicht". Das ist alles Personenabhängig, aber mal ernsthaft. Du bist zwar noch nicht erwachsen, aber du bist trotzdem schon 16. Da finde ich, dass deine Mutter etwas überreagiert, wenn sie dir jetzt noch jeden Abend sagen muss, wann du ins Bett zu gehen hast. Wenn sie dir diese Entscheidung noch nicht mal zu traut, was denn sonst? ;)

Sehr gute und ausführliche Antwort. Bist ein guter Kandidat für die hilfreichste Antwort. :-)

0
@Abollix

Bitte bitte! Lass dir nichts einreden. Du bist wirklich alt genug um das selbst zu wissen. Nur manche Mütter wollen es einfach nicht wahrhaben ;)

1
@Abollix

LoL!! Ganz ehrlich, das ist doch die Antwort die hören wolltest.... ???

Argumentativ hätten andere Antworten den Stern verdient. "KafeeUndKuchen" kennt dich doch gar nicht. Deine Mutter schon, sie kann das ja wohl besser einschätzen ob du das alleine entscheiden kannst. Es gibt 16-Jährige, die sind schon sehr reif und verantwortungsbewusst... andere 16-Jährige noch nicht, was vollkommen okay ist, schließlich ist man noch jung und hat ein Recht drauf! Ich kenn viele die später sagten "wären meine Eltern bisschen strenger gewesen, ich dachte immer ich weis alles besser"

Aber ist deine Entscheidung, soll nur mal ein Denkanstoß sein.

1
@Epicurienne

Ganz ehrlich, in dem Alter ist etwas Freiraum nur sinnvoll! Natürlich muss Mutti immer noch Grenzen setzen können und Strukturen und Regeln sind wichtig, aber man sollte einem Jugendlichen trotzdem eigene Entscheidungen überlassen. Und wenn er noch nicht mal entscheiden darf, wann er zu Bett geht, was darf er denn dann? Und hier ging es auch allgemein um die Frage, wie lang ein 16 Jähriger aufbleiben darf, unabhängig von seiner Persönlichkeit und unabhängig davon sage ich ganz klar: So lang er meint! Mir hat es auch nicht geschadet, dass meine Eltern mir mit 12 schon gesagt haben "du darfst heute selbst entscheiden, wann du schlafen gehst und wir gucken mal ob es klappt". Und was ist? Es hat geklappt. Aber irgendwann und vor allem mit 16 sollte man doch selbst erfahren dürfen, was für einen Schlafrhythmus der eigenen Person gut tut. Zumal ist es ganz nett, wenn die eigenen Eltern einem etwas zutrauen. Ein bisschen mehr Erziehung zur Selbstständigkeit, bitte! Grade mit 16! Und grade in der heutigen Zeit!

1
@KaffeeUndKuchen

Stimme dir ja zu, zu jedem Alter sollte es angemessene Freiheiten geben. Aber gerade WEIL es von Kind zu Kind und von Persönlichkeit zu Persönlichkeit unterschiedlich ist, kann man das nicht pauschalisieren und daher ist die Mutter immernoch in der besten Position darüber zu entscheiden, ob sie eine Zeit festsetzt oder das Kind selber entscheiden lässt... Ich kannte zu meiner Schulzeit einige Jungs, die haben bis 1 oder 2 Uhr morgens noch am PC gezockt. Die haben mir schon Leid getan, dass sie keine Eltern haben, die sich um sie kümmern. Egal, mir geht es darum, dass wenn die Regeln den Kleinen nicht gefällt, dann kommen sie in GF und holen hier ihre Bestätigung... meine häufige Beobachtung...

1
@Epicurienne

Ich denke aber schon, dass ich reif genug bin und sehr wohl einschätzen kann, wann es für mich angemessen ist sich hinzulegen. Schließlich muss ich am nächsten Tag wieder früh raus, daher ist das lange Aufbleiben nicht von Vorteil.

Das Ziel meiner Frage war auch gar nicht, meiner Mutter die Antworten vorzuhalten, um damit sagen zu können: "Hey, Mutter, ich möchte ab jetzt selbst entscheiden wann ich ins Bett gehe und wann nicht!", sondern ich wollte mir lediglich ein paar Meinungen einholen, um diese mit meiner eigenen Meinung zu vergleichen. Dazu kommt, dass ich jeder Antwort einen Daumen hoch gebe, die halbwegs Sinn macht. Ich schätze die Mühe und den Zeitaufwand jeden Users gleich. Aber ich denke doch stark, dass ich die hilfreichste Antwort selbst aussuchen kann, oder etwa nicht? ;-)

0

Von Montag bis Donnerstag und Sonntag: um 20.30 Uhr wird das Licht ausgemacht Freitag: spätenstens um 22 Uhr ist Zapfenstreich Samstag: spätenstens zwischen 22.30 Uhr und 23.30 Uhr

Wow, das sind aber christliche Zeiten. :-D

0

Meiner Meinung nach ziemlich übertrieben und dumm

0

Meiner Meinung nach ziemlich übertrieben und dumm.

0

Kommt drauf an, wann der 16jährige am Morgen raus muss. 8 Stunden Schlaf müssen drin sein. Wenn du also um 5:30 raus musst, wärst du bei mir um 9 im Bett. Meinetwegen dürftest du noch was lesen, aber spätestens um 10 ist dann auch Endegelände.

Wenn du schon morgens um 5:30 Uhr aus der Furzkapsel robben musst, dann ist deine Mutter eher sogar sehr großzügig.; )

Also sicher nicht streng - sie will halt nur nicht, dass du dir dann auf Arbeit bzw. in der Schule noch Streichhölzer zwischen die Lider klemmen musst um diese offen zu halten (gibts da nicht Brillen die offene Augen vorgaukeln?^^).

Allerdings ist das Ganze auch schon sehr stark von deinem individuellen Schlafbedürfnis abhängig - biste morgens immer gleich Munter, isses ok, dauerts aber bis du wach wirst, stimmt was nicht.

Dabei muss man aber nicht unbedingt länger schlafen - auch weniger kann da u. U. mehr sein. ;)

Daher einfach testen.

Vielen Dank! :-)

0

Ich bin 16 und darf selbst entscheiden, meisten 22:00 oder 23:00 Uhr, aber 10:00 bzw 11:00 Uhr ist schon sehr früh, bist du da nicht in der Schule? :)

Bist ja ein lustiger Vogel!

0

Was möchtest Du wissen?