Wie lang kann ein Wellensittich im Raum fliegen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Wellensittich ist kein Segler wie etwa der Mauersegler oder (teilweise) die Möwe. Segler können mit dem Wind halt segeln, also ohne die Flügel (groß) zu bewegen weiter in der Luft bleiben. Der Wellensittich muss immer die Flügel bewegen, wenn er fliegen will. Das heißt, dass vermutlich vor allem stärkerer Wind eher hinderlich wäre, weil der Vogel dagegen an fliegen müsste, also mehr Kraft aufwenden müsste.

Nun zu deinem Wellensittich:

Vermutlich war das sein erster Freiflug?

In dem Fall gibt es zwei Faktoren, die seinen Flug begrenzen und dazu führen könnten, dass er auf dem Boden landet:

1. Mangelndes Training, vor allem, wenn er bisher nie in so großen Räumen wie dem Flugzimmer geflogen ist. Dann fehlt Muskulatur und Ausdauer. Beides muss er erst aufbauen. Wenn er dazu noch zu dickt ist, landet er evtl. deshalb auf dem Boden (und kommt da auch wieder alleine hoch, es sei denn, er bleibt im Teppich hängen mit den Krallen (passiert leider bei einigen Teppichen!) oder hat zu wenig "Startbahn").

2. Angst vor dem unbekannten Flugraum. Er versucht dann, wieder auf dem Käfig zu landen, aber wenn das nicht sofort klappt, ist er verwirrt, will nicht auf unbekannten Gegenständen landen (die könnten ja gefährlich sein) und landet so auf dem Boden, weil er sich nicht so schnell entscheiden konnte, wo er hin soll.

Sorge dafür, dass der Weg zu bekannten Käfig oder Freisitz frei ist, er also problemlos dort hin fliegen oder ggf. klettern (langen Ast vom Käfig zum Boden leiten) kann. Freier Weg = da steht nichts, was er umfliegen müsste wie ein Stuhl mit hoher Lehne etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
gregor443 01.10.2017, 13:56

Du hast vom Vogelflug allgemein falsche Vorstellungen glaube ich. Da solltest du dich besser noch mal kundig machen. was den Wellensittich speziell anbetrifft, leg er in der freien Natur doch erhebliche Strecken zurück, ohne mit den Flügeln zu schlagen. Seine Flugbahn ist bogenförmig. Dies resultiert aus einem steten Wechsel zwischen Steigflug (Ruderflug) und Gleitflug (ohne Flügelschlag!!).

0

Ja. Das könnten sie, wenn ihre Flugmuskulatur und das Herz-Kreislauf-System entsprechend trainiert wären.

In Gefangenschaft kann dies nicht der Fall sein.

Zudem sind die allermeisten Wellensittiche in Gefangenschaft übergewichtig, was ihnen das Fliegen zusätzlich erschwert.

Wilde Wellensittiche können bis zu 200 km am Stück fliegen.

In Räumen und auch in sehr großen Volieren können Wellensittiche nicht normal fliegen.

Sie flattern dann nur im Langsamflug umher - wenn wir meinen, dass sie flögen.

Die kraftsparendste Fluggeschwindigkeit des Wellensittichs ist etwa 41 km/h.

Das sind ca. 11 m/s.

Mit besten Grüßen

gregor443

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?