Wie kriegt man Rührei so richtig "schaumig"?

11 Antworten

Alles falsche Antworten!

Das Ei auf keinen Fall komplett verquirlen!

Stattdessen nur leicht mit einer Gabel durch das Eigelb fahren, damit es sich verteilt und Du quasi eine leichte Marmorierung hast.

Dann einen Schuss Milch dazu.

Durch die Marmorierung erreichst Du, dass das Eiklar in der Pfanne fest wird und das Eigelb weich bleibt. Also Fluffig.

Beim kompletten Verquirlen wird das Ei zu trocken, da die Konsistenzen vermischt sind.

Das marmorierte Ei-Milch Gemisch muss zudem unbedingt in die KALTE Pfanne und dann auf kleiner Stufe erwärmen und nur ab und zu sanft mit einem Holzlöffel durch die Pfanne gehen.

Bei heißer Pfanne brät es einfach nur scharf an und kann gar nicht mehr fluffig werden.

Probier es bitte nur noch so aus und Du hast das beste Rührei ever!

Woher ich das weiß:Berufserfahrung
  • Ei trennen, Eiklar zu Schnee schlagen

  • Dotter mit wenig Mineralwasser/Milch verquirlen, würzen

  • Eischnee mit Dottermischung vermengen und braten!

ABENTEUER RÜHREI

leute wir sprechen von einem guten, aber alltäglichen rührei. und nicht von omelette surpriese oder sonstigen schaummassen

0
@america

und ich spreche von "so RICHTIG fluffig" wie es in der Frage stand, denn im Restaurant ein alltägliches Rührei zu servieren, sorry, da brauch ich nicht in ein Restaurant zu gehen, das normale bekomm ich in der Kneipe um die Ecke auch...

0

heiße pfanne, ein schuss sprudel (mineralwasser mit kohlemsäure).

Anmerkung, bitte das ei nicht "totschlagen" pro person 3 frische eier mit einer priese salz (nachgeschmack auch kräuter wie schnittlauch oder petersilie) dazu geben. Kurz verquirllen, in einer heißen pfanne mit einem schaber (metall, holz) ständig das ei vom pfannenboden lösen. das ei muß noch saftig sein, also nicht zu lange garen.

guten appetit

1
@america

Alles falsche Antworten!

Das Ei auf keinen Fall komplett verquirlen!

Stattdessen nur leicht mit einer Gabel durch das Eigelb fahren, damit es sich verteilt und Du quasi eine leichte Marmorierung hast.

Dann einen Schuss Milch dazu.

Durch die Marmorierung erreichst Du, dass das Eiklar in der Pfanne fest wird und das Eigelb weich bleibt. Also Fluffig.

Beim kompletten Verquirlen wird das Ei zu trocken, da die Konsistenzen vermischt sind.

Das marmorierte Ei-Milch Gemisch muss zudem unbedingt in die KALTE Pfanne und dann auf kleiner Stufe erwärmen und nur ab und zu sanft mit einem Holzlöffel durch die Pfanne gehen.

Bei heißer Pfanne brät es einfach nur scharf an und kann gar nicht mehr fluffig werden.

Probier es bitte nur noch so aus und Du hast das beste Rührei ever!

0

Auf jeden Fall erst zuletzt salzen und pfeffern ! Das macht das Ruehrei naemlich hart.

Ich bin zwar ein mieser Koch (Spiegeleier und Würstchen "kann" ich ganz gut..ggg), aber ich erinnere mich, dass meine Mutter immer Milch hinzurührte. Und das Rührei war wunderbar schaumig.

Was möchtest Du wissen?