Wie kommt man bei einer Prepaidkarte an die Telefonnummer?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Rufnummer hängt immer mit der SIM-Karte zusammen, die in deinem Handy steckt! Also die Nummer hat eigentlich nichts mit dem Handy zu tun! Wenn dein Handy Simlock hat, frag mal bei deinem Anbieter nach, wie man das nach den 2 Jahren Vertragslaufzeit entsperrt! Danach kannst du problemlos die Prepaid-Karte nutzen!

Und auch hier vielen Dank!

0

DA du ein Vertragshandy nutzt, dessen Vertragslaufzeit nach 2 Jahren ausläuft, gehe ich davon aus , daß du keinen Simlok hast. Das bedeutes für dich : Du kannst mit deinem Handy jede Prepaid Simkarte nutzen.Erkundige dich vorsichtshalber bei deinem Anbieter. Ich würde mich auch an deiner Stelle vorher erkundigen, ob du bei deinem neuen Anbieter auch Netz hast, also ob dein neuer Vertragspartner (o2/Vodafone/Eplus) an deinem Wohnort auch uneingeschränkten Empfang bieten kann. Und du kannst bei fast jedem neuen Anbieter deine alte Rufnummer mitnehmen (portieren lassen) ist allerdings kostenpflichtig. Wenn du dich für Prepaid entscheidest, dann mußt du immer erst ein Starterpaket(Karte) kaufen. Nicht einfach diese karten die am Supermarkt überall an der Kasse hängen, das sind die Guthabenkarten, mit denen lädst du dann zukünftig deine Guthaben auf.

Bei vielen Prepaid-Tarifen, die online zu haben sind, kann man sich eine Telefonnummer aussuchen.

Wenn man im Geschäft eine Prepaid-Karte kauft, ist das so, als ob man die Telefonnummer kauft, die auf oder in der Packung angegeben ist.

Zu manchen Prepaid-Anbietern kann man seine alte Nummer mitnehmen, da musst du dich beim entsprechenden Anbieter erkundigen.

Danke!

0

Rufnummernmitnahme ca. 25 Euro (bei den gängigen Anbietern)

0

das kommt darauf an ob dein Handy dann Vertragsfrei ist...das heißt wenn du z. B. D1 hast und dein Handy vertragsfrei wäre könntest du jede beliebige Prepaidkarte nutzen. Wenn du jedoch ein Vertragshandy hast kannst du nur sagen wir wieder Beispiel D1 eine xtracard von D1 nutzen. Es ist möglich. Wegen deiner Rufnummer setze dich mit deinem Vertragshändler in Verbindung es gibt ja schließlich Rufnummernübernahme

ne das stimmt nicht! Vetragshandys haben keinen Simlock und man kann jederzeit beliebige andere Chips einfügen die dort auch funktionieren

0
@Mismid

Und die neue Nummer ist dann auf der Prepaidkarte, die ich im Supermarkt, Tankstelle etc. kaufe??? Ich will gar nicht die alte Nummer übernehmen, soo wichtig bin ich nicht! ;-)

0
@CrazyDaisy

ja - kann man meist schon von außen lesen. Bei Simyo kannst du deine alte Nummer auch mitnehmen (zur Zeit sogar kostenlos, aber es kommen eventuell noch Gebühren des alten Providers hinzu) http://www.simyo.de/

0

wenn du fristgerecht gekündigt hast, kannst du per email-schriftwechsel die code-nummern bekommen, um simlock zu entsperren. du kannst aber auch beim bisherigen vertragspartner nachfragen, ob nach der vertragskündigung eine umwandlung möglich ist in eine prepaid-karte, machen heute schon viele anbieter, und dann hättest du die alte nummer weiterhin.

Was möchtest Du wissen?