Wie kommt eine Katze mit einer Beinamputation klar?

6 Antworten

klarkommen.. blöd gesagt: viel besser als du

irgendein arzt beschrieb das mal sinngemäß so: "ich hab hier nach amputationen zur nachkontrolle oft halter die durch das neue aussehen ihres tieres sehr verunsichert sind-während das tier selbst längst zum alltag übergegangen ist"

sie wird das gehen neu lernen, aber mit 3 beinen kann man prima laufen. sie wird einen teil ihrer sprungkraft einbüßen weil die aus den hinterbeinen kommt. und danach wird sie auf 3 beinen ganz normal und glücklich weiterleben. das psychische trauma das unfalls plus op und narkose kann da schlimmere auswirkungen haben

evtl hat sie probleme beim klettern, dann muss z der kratzbaum entsprechend gewählt werden dass sie da hochkommt und oben sitzen kann wenn sie es will

da sie jung ist und anscheinend die gegend für katzen nicht ganz ungefährlich ist wäre es evtl ne überlegung wert zu gucken ob sie auch in wohnungshaltung zufrieden wäre. dann wäre aber ne zweite katze pflicht, in dem alter ist sie zu jung um allein in ner wohnung zu leben. und falls du grade drüber nachdenkst, nein, das fehlten bein wird sie im friedlichen umgang mit anderen katzen nicht benachteiligen

Hi ( bin Tierarzthelferin )

Besonders so junge Katzen kommen recht gut damit klar wenn alles gut verheilt denn sie haben ja noch ihren Schwanz für die Balance. Ich weiß nicht ob sie rausgehen darf - aber wenn sie in ihrer Bewegung einige Zeit nach der Op doch sehr eingeschränkt sein sollte, müsstest du überlegen ob du sie noch nach draußen lassen willst - da sie dadurch vllt nicht schnell genug reagieren kann wenn ein Auto kommt, andere Katzen oder Hunde hinterherjagen oder auch wenn sie gerne klettert aber mit dem Bein nicht mehr richtig rauf oder runter kommt.

Ich habe schon viele solche Ops mitgemacht und auch im Nachhinein die Katzen erlebt. Am Anfang ist es eine Umstellung und man ist erst mal geschockt und die Katze wirkt sehr unbeholfen. Bei so jungen Katzen war es aber bis jetzt wirklich immer so - dass sie sich schnell daran gewöhnt haben und sogar gleich schnell und wendig unterwegs waren wie vor der Op wenn sie erst mal raus haben wie sie ihr Gewicht besser balancieren.

Hallo Michellenala,

Es tut mir erst mal ganz schrecklich leid um dich und deine Katze. Aber hab' keine Sorgen, sie wird sich eher dran gewöhnen, als du denkst. Selbst habe ich noch keine gehabt, aber oft in Tiersendungen welche gesehen, die fröhlich rumrannten. Es wäre aber gut, wenn du sie in der Wohnung halten würdest.

LG

Ich hab schon mehrere breibeiner laufen sehen und die schaffen das perfekt! Gerade da sie noch jung ist wird sie sich schnell daran gewöhnen! Ich denke das "schlimmste" bei einem solchen Anblick ist immer unser menschliches kopfkino. Tiere sind da glaub ich anders, die machen einfach. Natürlich wird sie in der ersten zeit nach der op anders sein, sie wird Angst haben u d sich verstecken... Dann gib ihr die zeit die die braucht! Sie weiß ja nicht was ihr geschehen ist (in Narkose), sie muss nur die neue Situation verarbeiten und lernen neu zu laufen! Danach wirst du eine völlig normale Katze haben! Alles liebe für dich und die kl Maus!

Tiere können unglaublich robust sein, wenn es um so etwas geht. Da setzt der Überlebensinstinkt ein. Da unterscheiden sie sich sehr vom Menschen, die angesichts einer solchen Krise oft aufgeben oder entmutigt sind.

Ich kenne auch eine dreibeinige Katze und die meistert ihr Leben super. Tobt genauso viel wie ihre Artgenossen und genießt ihr Leben.

Sei eine liebevolle Besitzerin und du wirst sehen, wie gut deine Katze sich damit arrangieren wird. Lieber ein gesunder und lebensfroher Dreibeiner, als eine Katze, die ihr Leben lang unter den Folgen des Bruchs leiden muss oder gar eingeschläfert wird.

Was möchtest Du wissen?