Wie kann man die Spannung einer "Zitronenbatterie" berechnen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

> da an der Kathode nur Oxonium aus der Zitrone reduziert wird,

und wir weiterhin annehmen können, dass sich in unmittelbarer Nähe der Kathode eine Aktivität des H2 und der H+ von ganz grob geschätzt 1 ergeben, können wir hier mit dem Standardpotential von 0 V rechnen.

Anders an der Anode: Die Konzentration des Zn++ in der Lösung nahe der Anode können wir nicht abschätzen.

Sie hängt davon ab, wieviel Strom schon geflossen ist, und davon, wie schnell sich das Zn++ innerhalb der Zitrone verteilen kann - durch die Zellwände ist die Zitronenbatterie nicht mit einer Halbzelle im Becherglas vergleichbar.

Daher kann hier nichts berechnet werden :-(

Wichtig ist auch, die Spannungsmessung praktisch stromlos durchzuführen - ein analoges Voltmeter ist völlig ungeeignet.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oha,ist lange her bei mir....
Ich stell zumindest mal einen Link hier rein: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Elektrochemische_Spannungsreihe

Ich hoffe, das hilft dir zumindest etwas. Wenn ich nun mit dem Versuch einer Erklärung beginnen würde und irgendwas nicht ganz richtig wäre, kommen gleich die Aßgeier.:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?