Wie kann ich mir einen Virus im Internet einfangen?

5 Antworten

Eine ganz normale Webseite unter Windows öffnen genügt bereits, GMX und Yahoo waren auch schon dabei.

Du wirst es meist nicht bemerken, wenn dein Windowsrechner einen neuen Herren hat - mit besseren Rechten als Du.

Wem das nicht behagt, der kann das sichere und einfacher zu bedienende Linux (Mint) kostenlos herunterladen und legal dauerhaft nutzen (neben dem unsicheren Windows).

Hallo,

das Problem ist das Virenschreiber doch manchmal Fehler in Browser zb finden um dann eine Datei auf dein System runter zu laden. Wenn es dann noch dazu kommt das diese Datei ausgeführt wird, hast einen Virus auf deinen PC.

Ein Virus muss sich zwangsläufig nicht bemerkbar machen, wenn er nur Daten von dir klauen will wird sich dieser sehr "ruhig" verhalten. Ich persönlich verwende die free version of antivir. Diese hat auch ein livetracking von Dateien was dazu führt das jede Datei die auf deinem System geschrieben oder gelesen wird überprüft wird. Somit sollte das Antivir sofern es den Virus schon kennt( MACHT UPDATES ) sofort Alarm schlagen und dir den Virus als solchen Anzeigen. Wie schon gesagt, ich schütze meinen Windows Rechner mit Antivir und Zonelabs Firewall. Beides sind legal free versions. Bei meinem MAC zittere ich noch gewaltig, denn ich bin der Meinung das es schon einige Viren gibt, aber diese noch sehr unbemerkt bleiben....

Gitarre96 
Fragesteller
 02.09.2011, 00:27

Ich habe das Virenprogramm Norton 360. Ist das gut?

Und schützt es mich gut?

Du hattest ja geschrieben, dass diese Datei ausgeführt werden muss. Also muss ich dann was bestätigen,oder wie?

0
AntivirBenutzer  02.09.2011, 00:30
@Gitarre96

Norton ist nicht schlecht, aber viel wichtiger ist es deine Programme, und Windows auf dem aktuellsten Stand zu halten.

Arbeite mal dieses Sicherheitskonzept ab, treffe alle beschriebenen Maßnahmen, und halte sie immer ein: http://forum.chip.de/viren-trojaner-wuermer/leitfaden-pc-sicherheit-968736.html .

0
haryl  02.09.2011, 00:36
@Gitarre96

Das Norton ist sicher nicht schlecht, ist eine sehr namhafte Firma! Ob gut oder nicht hängt in dem Fall mMn viel mehr davon ab wie aktuell du dein AntiVirenprogramm haltest. Sagen wir mal so, es gibt mechanismen wo du selbst nichts "ausführen" musst damit ein Programm(.exe) ausgeführt wird.

0
Gitarre96 
Fragesteller
 02.09.2011, 00:39
@haryl

Ich mache bei Norton fast jeden 2. Tag ein Update.

0
AntivirBenutzer  02.09.2011, 00:40
@haryl

Zu 100% kann man Windows sowieso nicht absichern. Außer du nimmst den Rechner vom Netz und schließt nichts mehr an ihm an. Dafür braucht man aber auch keinen PC.

Wenn du die Maßnahmen triffst und alles immer einhälst kannst du die Angriffsfläche für Malware auf ein vielfaches reduzieren.

PS: Du solltest Norton schon jeden Tag aktualisieren. Ich kenne mich mit Norton zwar nicht aus, aber lädt Norton nicht von alleine jeden Tag Updates herunter?

0
Gitarre96 
Fragesteller
 02.09.2011, 00:42
@AntivirBenutzer

Okay. Danke schon mal.

Wenn ich jetzt noch eben was fragen darf.

Also bei mir war es mal so, dass ich in Facebook auf eine Fan-Seite wollte und sich dann der Internet Explorer öffnete, obwohl ich diesen nie nutze. Kann es sein, dass ich mich auch schon da mit einem Virus infinziert habe?

0
AntivirBenutzer  02.09.2011, 00:45
@Gitarre96

Mit welchem Browser gehst du den ins Netz? Hast du den Browser als Standard Browser aktiviert oder ist der IE noch der Standard Browser?

0
Gitarre96 
Fragesteller
 02.09.2011, 00:51
@AntivirBenutzer

Habe in dem Tab gelesen, dass da die Seite drinsand, die ich aufrufen wollte. Aber daneben öffnete sich ein zweiter Tab. Und dann habe ich den Browser schnell geschlossen.

0
AntivirBenutzer  02.09.2011, 00:53
@Gitarre96

Mache mal zur Sicherheit folgendes:

Mache mal einen Voll Scan mit Malwarebytes. Anleitung hier: http://www.trojaner-board.de/51187-anleitung-malwarebytes-anti-malware.html . Nach dem Scan bzw. nach verschieben der gefundenen Schädlinge in die Quarantäne wird dir ein Report angezeigt. Falls nicht gehe auf den Reiter "Logdateien" und öffne den aktuellen Report. Klicke auf Datei > speichern unter > Desktop > lade die Report Datei bei File Upload.net hoch. Bitte den Downloadlink posten.

0
Gitarre96 
Fragesteller
 02.09.2011, 00:55
@AntivirBenutzer

Ich mache auch gerade schon eine Prüfung mit Norton. Werde ich morgen auch nochmal machen, was du mir geschrieben hast.

0
AntivirBenutzer  02.09.2011, 00:59
@Gitarre96

Gut, dann gehe ich jetzt auch mal pennen. Dann gucke ich mir morgen den Report an, sobald du ihn hochgeladen hast. Gute Nacht!

0

Drive by Downloads sind heute eine ernste Gefahr. Wie bereits erwähnt solltest Du den Internet Explorer nur verwenden auf Seiten, die absolut seriös sind. (zB Zeitschriften/Zeitungsverlage, Webseiten von Fernsehsendern, Radiosendern usw.) Am besten ganz auf Firefox umsteigen, das ist schon viel sicherer.

Deshalb braucht ein Antivirusprogramm heute zwingend eine Anti-Drive-By Funktion/einen Webguard, der solche Attacken verhindert. Leider aber hat kein Antivirusprogramm eine 100% Erkennungsrate, sodass Dich kein Schutzprogramm wirklich zuverlässig schützen kann. Die meisten Freewareprogramme haben diese Anti-Drive-By Funktion nicht. Das vielgepriesene Avira Free bekommt diese Funktion nur, wenn man die ASK Toolbar in den Browser installiert. Der Webguard von Avira Free kommt aber gerade mal auf 63% Erkennungsrate, das ist eindeutig zu wenig. Die Verhaltenserkennung fehlt in der kostenlosen Version von Avira ganz. Avast stellt daher die bessere Wahl dar, es hat alles nötige.

Wenn Du aber wirklich einigermaßen sicher im Internet unterwegs sein willst, brauchst Du neben einer verbesserten Firewall eines Router (im Vergleich zu einer reinen Softwarefirewall) noch weitere Schutzmechanismen auf Deinem PC. Die Sandboxie ermöglicht es, Browser, Emailprogramm und Messanger virtuell laufen zu lassen. So können Drive By Downloads nicht mehr greifen und das Antivirusprogramm hat von Anfang an viel weniger zutun. Die Sandboxie läuft auch nach den 30 Tagen vollwertig weiter.

http://www.chip.de/downloads/Sandboxie_21760394.html

Ja - das geht.

Gitarre96 
Fragesteller
 02.09.2011, 00:23

Wie macht sich das denn bemerkbar?

Also, dass man einen Virus auf dem PC hat?

Also ich habe auch ein Antivirenprogramm.

0
Patient888  02.09.2011, 13:21
@Gitarre96

Ein Virus zerstört, andere spionieren nur oder machen den PC träge.

Du kannst allgemein die Faustregel beachten, dass wenn Du Dir einen Virus eingefangen hast, Du das sehr schnell merken würst daran dass sich bald keine Programme mehr starten lassen und ständig Fehlermeldungen kommen. Bei anderen Schädlingen merkst Du entweder garnichts, weil sie nur spionieren oder es kommt beim Arbeiten zu Verzögungen oder der PC wird langsam.

0

Ja, das System kann schon beim bloßen Besuch einer Webseite mit Schadsoftware infiziert werden. Das nennt man Drive-by Download. Hierbei wird heimlich im Hintergrund Schadsoftware heruntegeladen und das System somit infiziert.

Wie sich Schadsoftware aufmerksam macht ist unterschiedlich. Mal wird das Internet oder der PC langsamer. Es können sich Fenster öffnen (ein Angreifer hat z.b. mittels eines Backdoors Zugriff auf den Rechner). Schädlinge können sich auch gar nicht aufmerkssam machen, sondern werden vom Antivirenschutzprogramm, irgendwann, erkannt.

Gitarre96 
Fragesteller
 02.09.2011, 00:41

Also bei mir war es mal so, dass ich in Facebook auf eine Fan-Seite wollte und sich dann der Internet Explorer öffnete, obwohl ich diesen nie nutze. Kann es sein, dass ich mich auch schon da mit einem Virus infinziert habe?

0
Patient888  02.09.2011, 13:09
@Gitarre96

ja ein einmaliger Besuch von einer Seite reicht dafür schon aus, wenn die Seite absichtlich präpariert wurde oder gehackt ist! Der Internet Explorer ist besonders gefährdet für Drive By Downloads. Deshalb besser Firefox nehmen, aber der alleine schützt Dich auch nicht. Sieh dazu mehr in meinem Posting an Dich zum Thema.

0