Wie kann ich meine high heels „bequem“ tragen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Am wichtigsten ist das passende Modell für die eigenen Füße: gerade bei High Heels ist das wichtig. Da muss man manchmal länger suchen.

Für das eigentliche Tanzen sollte die vordere Sohle biegsam sein, also keine Platform Heels.

Ganz wichtig: Stiefel/Stiefeletten geben besseren Halt beim Tanzen. Ein breiter Absatz mag beim Gehen oder Stehen besser sein: beim Tanzen hat ein Stiletto einen Vorteil.

Die maximale Absatzhöhe beim Tanzen sollte 7-8cm (mit Übung und gut passendem Schuh 9/10cm) sein. Ein höheres Modell hat man optional in der Handtasche mit. Manche haben sogar ein flaches Paar mit.

Ein Peep-Toe ist auch oft ein Vorteil.

Eventuell spezielle Einlagen/Polster probieren.

https://m.youtube.com/watch?v=DrGbPtS5Ikw

Manche Dinge passen einfach nicht zusammen. Dass die Füße in High Heels irgendwann schmerzen ist eigentlich normal, aber es hat unterschiedliche Ursachen weshalb das bei manchen sehr lange dauert und bei manchen sehr schnell und heftig eintritt. Das fängt damit an, ob die Schuhe vernünftig passen und hört bei evtl. schon vorhandenen Fußproblemen, die in solchen Schuhen mit extra starken Schmerzen reagieren auf. Abhängig davon gibt es dann bedingt taugliche Linderungsmittel oder man kann nix machen und muss sich entscheiden ob doch lieber flache Schuhe oder sich fürs Aussehen quälen.

Probieren geht über Studieren: unterschiedliche Absatzformen, unterschiedliche Form der Schuhspitze, ggf. Schuhe mal eine Nr. größer oder kleiner testen, diverse Geleinlagen oder Schaumstoffpolster ...

Ein Allheilmittel gibt es jedenfalls nicht.

Du kannst z.b. Ballenpolster anziehen, die etwas Druck vom Ballen wegnehmen.

Trage ich auch manchmal und laufe wie auf Wolken! 🙂

Super, danke. Das probiere ich aus! 😊

1
@Aliciababy

Gibts in der Drogerie für kleines Geld und ich finde es lohnt sich 🙂

1
@sinilo

Dann weiß ich Bescheid, vielen Dank! 😊

1

Wenn dir High-Heels Schmerzen bereiten, dann solltest du sie nicht tragen.

Entweder nimmst du dir flache Ersatzschuhe mit oder aber du probierst ein wenig mit der Form und der Absatzhöhe bist du vielleicht ein Paar gefunden hast, in dem du beschwerdefrei laufen kannst.

Eine Idee wären Keilabsätze oder breite Absätze halt, manchmal hängt es auch davon ab, wo der Absatz sitzt.

Was du auf keinen Fall machen solltest, ist irgendwie den Schmerz zu betäuben, das führt zu nichts.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Highheels Trägerin

Alicia, da kann ich Dir nur empfehlen, keinen billigen Kram zu kaufen. Geh z B in München zu Sauro. Teurer Laden, ab da kannst Du einen ganzen Abend auf deren Highheels abtanzen. Meine Freundin hat sich Overknees dort gekauft, ein Traum, sagt sie.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Vielen Dank! 😇

0

Was möchtest Du wissen?