wie kann ich den Deckel einer Holztruhe wieder in " Form" bringen

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Na, erst mal dem Holz Nahrung geben. Es gibt verschiedene Öle. Pflanzenöle. Sie färben Holz ganz unterschiedlich. Probiere erst mal an einem dafür gekauften Stückchen Holz die Farbe aus bevor Du einen Pinsel nimmst und anfängst das Holz mit dem Öl zu tränken. Danach einen halben Tag warten, dann mit weichem Tuch nachreiben. Den Vorgang unter Umständen wiederholen.

Nun sollte diese Reißerei erst mal aufhören.

Dann braucht das Holz eine andere Luftfeuchtigkeit. Denn selbst wenn Du jetzt reparierst ist der nächste Schaden absehbar. Kümmere Dich also um höhere Luftfeuchtigkeit. Dazu gibt es sicherlich im Netz manchen Tipp. Wenn nicht habe ich einige.

Nach dem ersten Einölen lässt sich Dreck besser mit klarem Wasser in das nur sehr wenig - Schmierseife vermischt mit feiner Asche von Tabak oder Holz zu 10% rein / alternativ Allzweckseife - säubern. Warte aber vier Wochen damit.

Danach vier Wochen warten und neu einpinseln Du wirst nach jeder Einölung feststellen dass das Holz in seine gedachte Form zurück findet. Der Prozess dauert. Zudem siehst Du an der Reaktion des Holzes ob die Luftfeuchtigkeit im Raum stimmt.

Ich habe auf vergleichbare Weise Risse in Tragebalken weg bekommen. Da wollten moderne Fachmenschen schon mit schwerem Gerät dran. War nach meiner Behandlung nicht mehr nötig. Du hast wahrscheinlich eine alter Handarbeit. Du kannst also davon ausgehen dass das Holz noch fachmännisch geschlagen, getrocknet wurde. Also wird es noch arbeiten können.

Hallo dawala,

vielen Dank für Deine Antwort. Ich werde Deine Tipps befolgen und berichte dann ob es zum gewünschten Erfolg geführt hat. Bis dahin alles Gute!

0
@Holzwurm54

Gerne und danke für die Bewertung. Schicke dann ein Bild denn ich war noch nie neugierig. Und erkundige Dich nach einem alten Schreiner. Sie geben gerne Tipps.

0

in der Längsrichtung furnier (in streifen) einsetzen-Leimen, denn in ein rundzustand bekommt man nicht wieder zurück "gedrückt", wenn der Deckel sich verzogen hat, wo es höher ist, eine leiste unterlegen, auf der Gegenseite ein schweren Gegenstand (Eimer Wasser) stellen, auf dem Deckel ein feuchtes Tuch legen nach 3tage abnehmen, 3tage austrocknen lassen, der Deckel sollte sich wieder normal schließen lassen

Großen Topf , 10 Ltr , kochendes Wasser( auf E-Platte ) in die Truhe stellen, Deckel zu und die erhabenen Bretter belasten. Unauffällig Sacklöcher setzen und verschrauben. Mit Holzkitt retuschieren.

Mit sogenannten Zwingen kann man das Holz bis zu einem gewissen Grad zurück in Form bringen und zuvor die Risse mit wasserfestem Holzleim bestreichen. Dann die Zwingen festdrehen das überlaufende Leim-material kann dann im nassen Zustand abgewischt werden und nach 24 Stunden können die Zwingen entfernt werden. Das sollte genügen. Man kann auch in der fixierten Position zusätzliche Leisten von innen in den Deckel kleben damit der stabilisiert wird und nicht noch einmal reißt. Natürlich quer zur Wachstumsrichtung Lg. Eoslorbass

Hallo Eoslorbss,

Dein Vorschalg hört sich gut. Vielen Dank dafür! in der zwischenzeit habe ich auch bereits mit einem Schreiner gesprochen, der es mir ähnlich erklärte. Ich werde aus den ingesamt nützlichen Tipps die ich erhalten habe, ein bischen mischen und éuch berichten, wie es geklappt hat. Vielleicht mit vorher - nachher Photo. bis dahin alles Gute!

Holzwurm54

0

Hmm am besten mal einen schreiner drüberkucken lassen das ist nicht ohne...

Hallo Eoslorbss,

Dein Vorschalg hört sich gut. Vielen Dank dafür! in der zwischenzeit habe ich auch bereits mit einem Schreiner gesprochen, der es mir ähnlich erklärte. Ich werde aus den ingesamt nützlichen Tipps die ich erhalten habe, ein bischen mischen und éuch berichten, wie es geklappt hat. Vielleicht mit vorher - nachher Photo. bis dahin alles Gute!

Holzwurm54

Entschuldige Wispr,

bin in der Spalte verrutscht. Alles Gute!

0

Was möchtest Du wissen?