Wie kann ich bei GIMP Bilder wärmer erscheinen lassen?

4 Antworten

Ein Bisschen Farbkorrektur oder eine neue Ebene Deckkraft 10 % mit einem Farbverlauf rot Braun und auf Multiplizieren

Das mit dem Verlauf war mir so nicht bekannt. Ich habe das auch mal getestet.

Meinst du jetzt einen normalen Verlauf oder eine Verlaufsumsetzung? Letzteres finde ich persönlich besser als den Standardverlauf. Bei den Ebenenmodi würde ich auch eher sowas wie ... wie heißen die jetzt bei den anderen Programmen... überlagern/overlay/ineinanderkopieren oder weiches Licht benutzen.

0
@Schnuffel2017

Na ja bei mir heißt es Multipizieren aber Bild überlagern geht auch , es ist eigentlich gar nicht zu sehen aber die anderen Farben erscheinen weicher , wärmer

0

Moin!

"Bild wärmer erscheinen lassen" ist wieder so ein dehnbarer Begriff...

Möglichkeiten gibt es viele. Ein klein wenig kommt es aber auch auf das Ausgangsbild an.

Meine bevorzugte Variante (aber auch eine der schwierigsten): Gradationskurven. Je nach Bild sind die Einstellungen da verschieden... Grobe Richtung: Rot anheben, blau reduzieren... über den RGB - Kanal Helligkeit ggfs. anpassen.

Farbbalance: Da kannst du deine Einstellungen gezielt für bestimmte Helligkeitsbereiche vornehmen. Meins ist das nicht und ich weiß auch nicht, wie diese Funktion in GIMP aussieht und bedient wird.

Farbtemperatur... kenne ich auch, ist gerade für Anfänger einfach und intuitiv zu bedienen...

Geht bei GIMP eine Teiltonung? Das ist auch toll für Farbstimmungen zu verändern...

Hab von GIMP leider keine Ahnung und kenne deine Bilder nicht, daher kann ich dir nur die Möglichkeiten nennen, die es so gibt.

Grüße von Schnuffel

-> Werkzeuge -> GEGL-Operationen -> color-temperature...

Was möchtest Du wissen?