Wie kann ich am besten mein Geld für einen nicht angetretenen Flug zurückbekommen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diene Forderung besteht gegenüber Opodo, nicht gegenüber Turkish Airlines, da Opodo dir das Ticket verkauft hat und als Reisebüro fungiert.

Die Reisebüros kassieren eine Provision, bzw. haben Zugriff auf spezielle Tarife, dafür, dass sie vertrieb, Service und Abwicklung übernehmen.

Gegenüber TA hättest du nur einen Anspruch im Verspätungsfall (Fluggastrechte). Der Service über OTAs (z.B. opodo)ist im Erstattungsfall leider miserabel. Würde ggf. einen Anwalt konsultieren. Oft hilft schon die Androhung eines Anwaltes. Vorher solltest du dich aber informieren, ob du wirklich ein Anspruch auf Erstattung hast. Eine Stornierung hättest du nämlich schon während der Flugannierung gültig machen sollen. Wie genau wann, was bei deinem Fall passiert ist wissen wir ja nicht

Danke erstmal,

Ja an eine Anwaltdrohung habe ich auch schon gedacht.

Das Geld würde ich von Opodo zurückbekommen, dass stimmt, aber dafür brauche ich von TA ja nur so ein schreiben, wo die quasi sagen dass ich eine Rückerstattung bekomme, hier der Text:

1. Kontaktieren Sie <AIRLINE> und beantragen Sie eine Bestätigung der Rückzahlung, welche Folgendes spezifiziert:

•   Zu erstattender Betrag 

•   Datum und Zeit der Autorisierung der Rückzahlung

2. Leiten Sie uns die E-Mail von <AIRLINE> weiter, in welcher Ihr Antrag auf Rückzahlung bestätigt wird. Senden Sie sie bitte an:

Sobald wir diese Nachricht erhalten, werden wir die Erstattung des entsprechenden Betrages an die Karte, mit der Sie die Buchung abgeschlossen haben, veranlassen.

Mein Problem ist, dass ich diese Bestätigung von TA nicht bekomme.

Danke und LG

0
@Riotroller

Du kannst bei der Airline keine Rückerstattung beantragen, da du dein Ticket bei Opodo gekauft hast und Opodo dein Ticket bei TA gebucht hat.

Zwischen dir und TA besteht hinsichtlich des Flugtickets selbst kein Vertrag.

Hatte das selbe mit eDreams und Lufthansa. Lufthansa wies - zurecht - darauf hin, dass eine Erstattung durch den Fluggast im Falle einer Buchung über (Online)Reisebüro NICHT möglich ist.

Opodo muss sich tatsächlich die Arbeit machen und die Airline anschreiben. Alles andere sind nur abwimmelungsversuche. Das doofe ist, dass es bei vielen OTAs (und auch bei einigen Airlines) Strategie ist, sich bis zum Schluss queer zu stellen..

Falls du keine Rechtschutzversicherung hast, kannst du dich auch an Portale wie Flightright wenden. Die vertreten deinen Fall gegen eine Prämie, welche aber nur bei erfolgreicher Erstattung fällig wird.

0
@grmic

Alles klar, dann werde ich mal in das Portal reinschauen.

Vielen Dank.

0

Hattest du direkt nach der Annulierung dich mit TA in Verbindung gesetzt? Weiß nicht wie es wäre, wenn du dich nicht gemeldet hättest, da der Flug ja statt fand.

Dann könntest du auch einen Mahnbescheid schicken, da brauchst du kein Anwalt für. Die durchführende Gesellschaft ist TA, Opodo nur der Vermittler, du kannst auch von der Airline das Geld zurückbekommen.

Eine Freundin hatte das Problem mit Opodo und Lufthansa, wo der eine sagte, der andere ist zuständig. Sie hat einen Mahnbescheid an die Airline geschickt und das Geld inkl. Kosten für Mahnbescheid recht schnell bekommen.

Was möchtest Du wissen?