Wie kann dieses Satz in Zustandpassiv lauten?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ok, also... der Wiki-Link ist gelesen.  ;o)

Zuerst einmal hast Du Dir zielsicher einen Beispielsatz konstruiert, der sich für das Zustandspassiv denkbar schlecht eignet, weil das Adverb "laufend" ja einen ständigen Vorgang impliziert.
Dadurch wird im Zustandspassiv zumindest ein schlechter Stil daraus.

Warum?

Für Deinen Satz ist das Vorgangspassiv besser geeignet, denn in ihm werden Veränderungen (Vorgänge, Abläufe) beschrieben.

Das Zustandspassiv dagegen beschreibt einen momentanen oder dauerhaften Zustand, in den etwas oder jemand versetzt worden ist, wurde oder werden (sein) wird.

Im Fokus steht also nicht das Verändertwerden, sondern der erreichte Zustand des Verändertwordenseins, egal zu welcher Zeit.

Deswegen wird das Zustandspassiv auch das Sein-Passiv genannt:

Zum Zeitpunkt der Betrachtung ist die Veränderung von etwas oder jemandem bereits abgeschlossen

(bis hierher Zustandpassiv)

worden

(Vorgangspassiv).

Frage: Wie weit sind sie mit dem Brief?

(Das Vorgangspassiv habe ich in Klammern gesetzt)

A: Der Brief ist schon geschrieben (worden).

A: Der Brief war schon geschrieben (worden), ich habe ihn nur kontrolliert.

Für Dein Beispiel (ohne dauerhaft):

Durch Erfindungen ist das Gesicht der Welt verändert.

Hänge noch ein "worden" an das Satzende, dann hast Du das Vorgangspassiv.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Pudelcolada
06.05.2016, 01:53

Sorry für das lausige Layout, aber mein Netzzugang schwächelt...

1
Kommentar von SamoIvana
06.05.2016, 02:08

Danke dir 😊😊😊

0

Ergänzend zur tollen Antwort von Pudelcolada:

Das Zustandspassiv kannst du am schnellsten bilden, wenn du beim Vorgangspassiv Perfekt das historische Subjekt streichst und das passivische Partizip Perfekt "worden" streichst.

Vorgangspassiv:

Durch Erfindungen ist die Welt laufend laufend verändert worden.

Hier fehlt das historische Subjekt ohnehin schon.

Also würde der Zustandspassiv lauten:

Durch Erfindungen ist die Welt laufend verändert.

Aber das ist stilistischer Murks. Das hat der Pudel schon prima begründet.

Fazit: Von dem Satz knn man kein sprachlich akzeptables Zustandspassiv bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ein Zustandspassiv macht in diesem Satz einfach keinen Sinn. Deshalb wird man es auch nicht bilden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?