Wie ignoriere ich Ignoranz?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Ich finde du betrachtest das eher von der falschen Seite aus.

Versuche weniger anhänglich und bedürftig zu sein, indem du dich frei machst, nach Alternativen suchst, dir bestimmte Bedürfnisse selbst oder anders erfüllst, nichts von bestimmten Personen abhängig machst, gut sein lässt, los lässt, alles fließen lässt, weniger verkrampft bist, vertrauensvoller bist, auch mutiger.....
oder einfach auch mal ohne zufrieden bist :-)

Dass es dir weh tut, verstehe ich gut, aber du siehst doch selbst, wohin dein Verhalten führt. So sei doch mal einsichtig und ändere mutig!

Wenn ich ehrlich schreiben darf, finde ich dich in dieser Situation egoistischer, als ihn. Ich will dich mit diesen Worten sicherlich nicht ärgern, nur ehrlich sein, und wer weiß, vielleicht kannst du sie ja sogar als Chance erkennen :-)


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zunächst einmal: Ignoranz hat mit ignorieren wenig zu tun. Ignoranz ist weniger der Akt des Ignorierens, sondern ein anderes Wort für Dummheit oder Unwissenheit. Und dagegen ist, wie man bestens weiß, kein Kraut gewachsen.

Wenn du erreichen willst, dass es dich nicht mehr aufregt, ignoriert zu werden, musst du dich fragen, was es dir bringt, dich darüber aufzuregen? Ändert sich dadurch irgend etwas? Wohl kaum. Wird derjenige dir deswegen schneller zurück schreiben oder dich weniger ignorieren? Unwahrscheinlich.

Sicherlich gibt es Situationen, in denen es sinnvoll ist, sich aufzuregen, doch dann ist es auch sinnvoll, der Aufregung Handlungen folgen zu lassen. Du kannst nichts daran ändern, dass Leute dich ignorieren. Du kannst aber versuchen, herauszufinden, wieso sie dich ignorieren. Entweder hast du eine total penetrante Art, die früher oder später dazu führt. Oder aber du kennst die falschen Leute, die sich selbst am Wichtigsten sind und nichts darauf geben, anderen zu antworten.

So oder so, in beiden Fällen kannst du etwas ändern. Man kann sich anpassen oder sich neue Bekannte suchen oder versuchen, die Leute darauf anzusprechen. Vielleicht erkennen sie sich dann selbst und bemerken, dass sie so nicht sein wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage ist ein Paradebeispiel für die Aussage, dass man in der Kritik an anderen sein eigenes Fehlverhalten gespiegelt bekommt. In dem Du nicht akzeptierst, dass ein anderer Dich ignoriert, zeigst Du Ignoranz an dessen Verhalten. Du denkst nur an Dein Bedürfnis; bist also selbst egoistisch.

Interessant oder?

Gruß Matti

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei ihm kann ich weder Ignoranz noch Egoismus erkennen, denn es ist sein gutes Recht, nicht zu reagieren wenn er keine Lust dazu hat. Mir geht es auch auf die Nerven, ständig auf irgendwelche Chats zu antworten wenn ich gerade mit anderen Dingen beschäftigt bin - das ist doch verständlich, oder ?

Ignorant ist es, wenn du trotzdem immer wieder versuchst, ihn zu einer Reaktion zu nötigen. Damit erreichst du wahrscheinlich genau das, was du am wenigsten willst und wovor dich deine Freundinnen gewarnt haben: du nervst.

Wie du dir das abgewöhnen kannst, ist ja deine Frage.

- Versuche, dich in die Lage des Anderen hineinzuversetzen damit du ihn besser verstehen kannst und nicht Alles gleich persönlich nimmst.

- Lerne, das Bedürfnis nach Distanz zu respektieren anstatt auf Beachtung zu bestehen, die dir nicht freiwillig gegeben wird.

- Und suche dir Interessen mit denen du auch das Interesse Anderer verdienst indem es dann Gemeinsamkeiten gibt, die eine Antwort lohnen.

Nur der Wunsch, bemerkt und anerkannt zu werden ist kein Grund, von anderen Menschen Aufmerksamkeit erwarten zu können - das ist zu wenig.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Keine Ahnung, wie man jemandem Gelassenheit vermitteln kann..... Das ist bei manchen auch eine Art Reifungsprozess... Man wird älter und viel ruhiger.

Ignoranz  ignorieren wollen, ist der falsche Ansatz....


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du ignorierst doch schon ganz gut. Indem du immer wieder schreibst und erwartest, dass er sofort darauf antwortet, ignorierst du seine Reaktionen, die eindeutig zeigen, dass er es nicht liebt, ständig von dir mit zu beantwortenden Nachrichten  auf Trab gehalten zu werden.

Daraus kann nur eine wunderbare Beziehung werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von veritas55
27.12.2015, 23:54

Bist du sicher, dass der letzte Satz als Ironie verstanden wird ;) ?

3

deine Frage ist falsch. Sie sollte lauten: wie übe ich Toleranz?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ignoranz ignorieren geht so einfach wie hass hassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?