Wie hoch ist die Wahrscheinlichkeit das mir meine behandelnde Ärztin Diazepam mit gibt?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Benzodiazepine werden in erster Linie dafür verwendet klinisch relevante Angststörungen zu bekämpfen und dies als Notfallmedikation. Wenn du eine soziale Phobie und Depressionen hast wird es vermutlich nicht schwierig werden diese verschrieben zu bekommen. Doch dies hängt stark vom jeweiligen Arzt ab.

Es gibt Ärzte die verschreiben diese Dinger wie Bonbons und jene, die verschreiben sie fast gar nicht. Von dem her kann dir niemand eine Antwort auf deine Frage geben. Wir wissen nicht wie deine Psychiaterin tickt.

Die Standartdosis Diazepam beträgt 10mg. 5mg ist das Minimum (eine halbe Tablette). Diazepam ist in gewissen Belangen noch stärker als Lorazepam. Die Standartdosis Lorazepam würde überigens 1mg betragen. 10mg Diazepam enspricht als 1mg Lorazepam.

Jedenfalls würde dich Diazepam auch so müde machen (zudem hat es eine lange Halbwertszeit). Am besten nimmst du einfach eine kleinere Dosis oder wenn dies nicht geht steigst du auf Alprazolam (Xanax) um. Alprazolam ist ein enorm angstlösendes Benzodiazepin welches jedoch weniger müde macht als die anderen Benzos. Es wird desshalb auch nicht als Beruhigungs- oder Schlafmittel verwendet sondern als reines Anxiolytikum (Angstlöser).

0.5mg Alprazolam ensprechen von der angstlösenden Wirkung her 1mg Lorazepam oder 10mg Diazepam. Wie bereits erwähnt macht es in der Regel jedoch weniger müde. Hier jedefall mehr Infos dazu: http://deprimed.de/alprazolam/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi Tomas,

die Problematik der Benzos ist die ja offensichtlich geläufig. Ich denke, hier könnte deine behandelnde Ärztin durchaus eine Ausnahme machen und dir ein Benzo verschreiben. Die übrige Medikation ist ja stabil und du willst nicht allein dorthin gehen.

Dass ein Benzo kein Allheilmittel ist und die Gefahr besteht, dass es bei dir nicht wirkt oder dich sogar aufputscht, sollte dir ja bekannt sein.

Falls du müde wirst und dort einpennst, dann ist es halt so.

Es ist auf jeden Fall eine Einzelfallentscheidung, aber die Frage finde ich ok und auch berechtigt. Wenn die Ärztin Einwände hat, solltest du das akzeptieren. Ihr scheint ja ein vertrauensvolles Verhältnis zu haben, da wird sie dann gute Gründe haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 18:33

okay danke :)
Ja es soll nur für dieses eine Mal sein . Und ich habe damals 2,5mg Lorazepam bekommen . Da bin ich auch erstmal nicht eingeschlafen . Sondern habe dauernd gelacht . Dieses Mal möchte ich nur 0,25mg oder 0,5 mg . Weil schlafen möchte ich ja nicht es soll mich nur beruhigen . Und damals als ich die 2,5mg bekommen habe hatte ich noch keine anderen Medikamente eingenommen .

0
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 18:34

Ja und ich weiß das die auch sehr abhängig machen können . Deshalb ist dieses Konzert auch nur die Ausnahme .

0

Diazepam soll nicht müde machen? 

Diaz. haut dich mindestens 3x so stark um wie Lorazepam. Zumal hat es eine knapp doppelt so lange Halbwertszeit.

1mg Lorazepam entsprechen in der Dosierung etwa 10mg Diazepam. 

Du kennst den eigentlichen Grund für die Gabe von Benzos? 

Weil du auf einer Party bisschen tanzen willst möchtest du dir eines der stärksten Beruhigungsmittel geben? Sorry aber das ist einfach nur dumm. 

Weder Lorazepam noch Diazepam noch iiiirgendein anderes Benzodiazepin werden dich "locker" und "aufgeschlossen" machen.

Du wirst völlig neben dir stehen (zumal du ja auch noch andere Medikamente nimmst) und deine erhoffte Wirkung wird ausbleiben, versprochen. 

Sei froh dass du nicht ernsthaft auf diese Art von Medikamenten angewiesen bist. So schnell wie du von dem Zeug abhängig bist kannst du gar nicht schauen.


Ich würde , wenn du unbedingt locker tanzen willst, einfach 2-3 Bier trinken. Dann kommt das auch von ganz alleine. Ohne Chemiecocktail.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 18:05

Biet trinke ich nicht . Gar keinen Alkohol 😰 Habe viel zu viel Angst das da was passiert 😰

0
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 18:19

Die Hilfe bekomme ich schon in einem betreuten Wohnen :)
Und wenn es nach meinen Ärzten gehen würde dann sollte ich noch mehr Tabletten nehmen . Was ich aber nicht mache ;) Und Alkohol ist für mich tausend mal schlimmer als ein Benzo 🙄 An Alkohol sterben im Jahr verdammt viele Menschen ...

0
Kommentar von LeonidB
01.08.2017, 18:29

was soll nun stärker sein, diazepam oder lorazepam ? was schreinstn da zusammen ?

0

Auf Benzos - wenn du sie nicht gewohnt bist (was wiederum eigentlich gar nicht passieren sollte) - gehst Du zumindest ERST mal nirgends hin...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 17:46

okay und was gibt es dann für geeignetere Mittel ? 🤔

0
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 17:49

okay das hatte ich sowieso vor ^^

1

Ich werde mich hüten dir hier einen Tipp zu geben.

Aber ich kann dir felsenfest versprechen, dass du nach der Einnahme von Venlafaxin, Seroquel und noch dazu ein Bezodiazepin gar nichts mehr machst weil du dich in einem Dämmerzustand befindest. Das wäre eine Kombination  eines atypischen Neuroletikums , ein Antidepressivum eund ein Sedativa!!  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 17:53

Ich habe vor kurzem vom Narkosearzt auch ein Benzo bekommen vor der OP . Weil ich verdammt viel Angst davor hatte . Und ich habe leider kaum was gemerkt 😅 Erst als ich den Rest auch noch verputzt habe . Es war Midazolam erst bei 7,5mg wurde ich dann etwas high .

0
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 18:04

Das hat die mir aber gegeben 😅
Und ich sollte meine Medikamente so nehmen wie ich Sie immer nehme . Also inkl. Quetiapin,Venlafaxin & Bisoprol

0

Adumbran (Oxazepam) gibts noch und das ist wohl das "beste" von der sorte. Ich kenne eine , die hat Adumbran jahrelang als Einschlafmittel benutzt. aber schon lange nicht mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selber nehme 10 mg Diazepam 50 Tabletten und Lorazepam2,5 mg 50 Tabletten und die mache ich alle in 4 Tagen weck dann ist aber auch schluss für die nächsten 4-6 Monate da ich nicht abhäängig sein möchte.Ich empfehle ihr zu sagen du hast Panickatacken bekommst heftige Schweizausbrüche Herzrasen und hast das Gefühl sterben zu müssen darauf hin muss sie dir ein Benzo verschreiben da niedrigneuroöeptika nicht wirken in der kurzen Zeit genauso wie Antidepressiva erst nach 3 Wochen.Sag du willst ein Privatrezept da schreiben die lieber Benzos auf also Diazepam und die gannze Gruppe machen auch die Hausärzte warum weil Privatrezepte nicht im System gespeichert werden müssen dagegen müssen Kassenrezepte gespeichert werden musste selber erst mal da hinrer kommen.

So nun noch welches Medikament Diazpam in 5mg oder 10 mg wirkt den ganzen Tag der Körper kann es erst am nächsten Tag abbauen außer du nihmst wieder eines.

Lorazepam gibt es 0,5mg 1mg 2mg 2,5mg nihm die 2mg und am besten 2 davon dann bist du nicht so gestresst oder du nihmst das am kürzesten wirksamen Benzos Oxazepam eine Mischung aus Diazepam und Lorazepam sehr schnelle ab bau Zeiten das geben die es dehalb auch bei Entgiftungen raus wer Benzos nahm bekommt Oxazepam 10 mg weil es sich am schnellsten ab baut und am langsamsten anflutet hoffe konnte dir weiter helfen finde Tipps wie geh zum Endzug oder lass es lieber sein einfach sinnvoll was schreiben damit der jenige endscheiden kann viel Spass dort pass auf dich auf 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wäre es doch am besten,  du würdest deinen Arzt fragen.  Dein Arzt kennt dich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von FrageHase91
01.08.2017, 17:49

ja das mache ich sowieso weil ich am 04.08 dort wieder ein Termin habe ;)

0

Was möchtest Du wissen?