Die Patienten erhalten einen Blasenkatheter, über den Urin abgelassen wird.

Stuhlgang ist immer ein schwieriges Thema bei Patienten im künstlichen Koma. Aufgrund der eingeschränkten Nahrungsaufnahme (nur über Magensonde und die Vene) und den eingesetzten Medikamenten kommt es regelmäßig zu einer Darmträgheit, der mit Medikamenten entgegengewirkt werden muss. Sonst kommt es zu einem Darmverschluss und der ist oft tödlich.

Wenn der Stuhlgang über mehrere Tage ausbleibt, wird mit Abführmittel und rektalen Einläufen nachgeholfen. Das ist zwingend nötig, sonst stirbt der Patient.

...zur Antwort

Das sind einige Extraschläge, die in einer der Hauptkammern des Herzens entstehen. Nach so einem Extraschlag (= ventrikuläre Extrasystole) macht das Herz eine etwas längere Pause, als zwischen den normalen Schlägen (= kompensatorische Pause).

Das hat fast jeder Mensch. Die meisten Menschen merken nix davon. Einige haben so wie du dieses seltsame Gefühl zwischendurch. Es ist aber völlig ungefährlich.

Manche Patienten haben pro Tag über 50.000 solcher Extraschläge. Das kann dann zum Problem werden. Aber hin und wieder ein Einzelner, ist kein Ding.

...zur Antwort
mein Artzt sagte mir nur die sind normal was ich bissel anders sehe

Was siehst du denn anders und woran erkennst du das im EKG.

Es fehlen im Foto die Brustwandableitungen V1-V6. So kann man das EKG nicht befunden.

...zur Antwort

Die drei Pflegekräfte, die deswegen kündigen, machen den Kohl nicht fett. Es sind eh schon so wenige, dass dies nicht weiter auffallen wird. Die halbwegs schlauen unter den Pflegekräften, sind eh schon seit Tag 1 der Pandemie geimpft. ;-)

...zur Antwort
Ist okay, aber etwas billig 😊

Naja, ist billig und schaut auch so aus. Ich fand billigen Pseudoschmuck immer schon hässlich.

Aber das soll ja auch 17-jährige ansprechen, von daher ist das wohl ok.

...zur Antwort

Mir eine intelligente Frau suchen.

...zur Antwort

Helicobacter pylori lässt sich leider anhand der Symptomatik nicht diagnostizieren. Du musst auf das Ergebnis der Untersuchung warten.

...zur Antwort

Wenn du geimpft bist und Maske trägst sowie dich an die Regeln hältst, ist dein Infektionsrisiko sehr gering.

...zur Antwort

Funktioniert kaum und hätte erhebliche Nebenwirkungen. Von daher leider: nein.

...zur Antwort

Das Zeug ist wahnsinnig teuer auf Dauer und es macht Unglaublich viel Aufwand, sich ständig umzuziehen. Dafür ist einfach keine Zeit.

Zu Beginn der Pandemie war niemand geschützt, also waren die Vorkehrungen sehr intensiv. Jetzt ist das Risiko geringer und wir kennen die Übertragungswege. Außerdem sind alle Patienten getestet.

...zur Antwort
kann nicht nachwachsen

Nette Prosa, medizinisch leider ziemlicher Quatsch.

Wenn da was dran wäre, dann wäre das nix für eine Heilpraktiker Werbeseite, sondern für kongresse und Fernsehen weltweit.

...zur Antwort