Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit das ein huhn das kalkbeine hat mich oder meine anderen tiere (hunde,Katzen,Ratten) ansteckt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

Nein, die gehen nur auf Hühner. Eier kannst du essen. Im Normalfall ist kein Tierarzt nötig. Einfach jeden Tag einmal die Beinchen eincremen (bestenfalls mit Ballistol, geht aber aich mit Vaseline, öl, Melkfett, Pferdebalsam)

Mach die anderen vorsorglich einmal die Woche mit, das scjadet nicht. Nach mehrwöchiger Behandlung (Ballistol geht recht fix, sonst ca. 1 Monat einplanen) gehen die Krusten ab und die zarte Haut kommt drunter raus. Wenn was blutet (was normal nicht der Fall sein sollte) desinfizieten).

Also viel Glück, is nox Wildes, hat bestimmt jedet Hühnerhalter Erfahrung damit.

Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also Kalkbeine sind nix anderes als Milben, die bohren sich in die Füße des Huhns was schmerzt und verursacht diese starken Verwachsungen. Ich hatte mal Kalkbeine bei meinen Hühnern lies den Tierarzt kommen da bekam jedes Huhn Tropfen auf die Haut und seitdem ist ruhe. Und nein es ist nicht ansteckend außer für andere Hühner und die Eier kann man auch essen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Kalkbeinmilben interessieren sich nicht für die Beine von Menschen, Hunden und anderen Tiere.
Du brauchst also keine Angst vor Ansteckung zu haben.

Die Eier kannst du auch essen. Da sind keine Milben drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kalkbeine werden von Milben ausgelöst, die nur auf Geflügel übertragen werden. Die gehen auch nicht an die Eier!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hab nämlich gelesen das sind grabmilden oder so... und das die einem krätze machen und bei hunden irgendeine art von reude.... also brauch ich mir keine sorgen machen. Danke :) ihr habt meinen tag gerettet :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?