Wie hat die Epoche der Aufklärung die Religion,die Naturwissenschaften und die Politik geprägt?

3 Antworten

Die Aufklärung legte den Grundstein dazu, dass die Religion hinterfragt werden konnte. Die Naturwissenschaften begründeten die Weltsicht der Aufklärung. In der Politik war die Aufklärung die Grundlage zur Erklärung der Menschenrechte und schließlich zur Einführungen der Demokratie.

Danke :) schöne Antwort:)

0

Zum Beispiel: Sie hat die Basis für die materialistische Sichtweise auf die Religion geschaffen (L. Feuerbach z. B.) sowie die Trennung von Philosophie und Medizin zugunsten der Physik vorangetrieben.

Aufklärung [frz. Lumières =wörtlich Lichter, übertragen Kenntnisse, Einsicht; engl. Enlightment=Erleuchtung]

"Habe den Mut dich deines eigenen Verstandes zu bedienen"

Dieses Motto formulierte Immanuel Kant (1724-1804) in seiner Schrift "Was ist Aufklärung?"

Die Aufklärung ist eine geistesgeschichtliche Epoche, die sich im 17. Und 18. Jahrhundert in Europa, vor allem in Frankreich, England und Deutschland verbreitet hat. Gebildete Menschen rissen sich von der Abhängigkeit zur Kirche los und eigneten sich allein durch den Verstand und die Vernunft neues Wissen an. Durch naturwissenschaftliche Experimente gelangten sie zu neuen Erkenntnissen und Entdeckungen. Sie setzten sich für die Menschenrechte und eine vernünftige Erziehung ein.

Die Aufgabe, die Religion und Kirche übernehmen sollten, erlebte in der Aufklärung eine entscheidende Veränderung.

Besonders die katholischen Kirche wurde kritisiert, da sie ihre Macht mißbrauche. Große Kritik und Zweifel an den kirchlichen Dogmen wurden laut, doch waren es wenige Denker, die sich nun selbst als Atheisten bezeichneten. Aber wie sollten das Denken durch Vernunft und auf Erfahrung beruhendes Lernen mit den Lehrsätzen der Kirche vereinbar sein? Neue Richtungen des Glaubens kamen auf, so der "Deismus", der davon ausgeht, daß Gott die Welt zwar erschaffen, aber danach nicht mehr in deren Verlauf eingegriffen habe, und deshalb auch als "Vernunftreligion" bezeichnet wird.

In der Literatur bekommt die Religion vielmehr die Aufgabe, den Menschen moralisch richtige Handlungswege aufzuzeigen und ihn zu deren Einhaltung zu führen. Besonders in der Ringparabel in Lessings Drama "Nathan der Weise" ist diese Denkweise aufzeigbar. Am Ende des Stückes findet eine symbolische Verschmelzung der drei Religionen Christentum, Judentum, Islam statt.

Mehr unter http://www.judentum-projekt.de/lessingweb/Aufklaerung.htm

Sonst keine fragen?

Nein :)

0

Was möchtest Du wissen?