Wie groß darf der Gitterabstand sein?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo, 

ich würde Volierendraht nehmen, wo der Abstand nicht größer als 2cm ist. Da dürften die Zebrafinken nicht durchkommen, geschweige denn ein Marder. Vor allem die Fähen kommen durch jedes Loch was größer als 2cm ist durch. 

Am besten bringst du ein Doppelgitter an. Ist leider schon oft passiert, dass Marder ihre Pfoten durch die Gitter stecken und einen Vogel erwischt haben. Sie bekommen ihn zwar nicht raus, können diesen jedoch tödlich verletzen. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

Der Gitterabstand bei Zebrafinken darf nur 12mm betragen, sonst besteht Verletzungsgefahr. Sollten die Zebrafinken auch Nachts in der Voliere sein, muss doppelt verdrahtet werden.

Sonst würden/könnten Nachträuber die Zebrafinken Nachts aufscheuchen, diese fliegen in Panik ans Gitter und die Räuber zerren dann durch was geht.

Außerdem sollte das Fundament betoniert sein (falls die Vögel Nachts draußen sind).

Ich hatte mir mal eine Voliere gebaut für Zebrafinken, allerdings für drinnen.

Den Maschendraht, grün beschichtet, habe ich ganz normal im Baumarkt bekommen. Gab es auch verzinkt, aus dem habe ich auch mal Käfige gebaut, aber der Grüne ist pflegeleichter, man bekommt ihn besser feucht abgewischt wenn mal Vogelkot dranhängt.

Der Abstand im Gitter war ca. 1 cm, das hat gepaßt, da kommt kein Vogel durch.

Was möchtest Du wissen?