wie genau läuft eigentlich einen nervenzusammenbruch ab?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man weint und nicht mehr aufhören kann, ist es schon ein Nervenzusammenbruch. Es gibt sie eben in unterschiedlicher Dauer und in untererschiedlichem Ausmaß.

Ein Nervenzusammenbruch ist wenn angestauten oder unverarbeitete Sachen aus dir herausbrechen. Oder auch in dir stecken sehr viele Probleme oder nicht aufgearbeitete Probleme, egal wie alt, und dann kommt was ganz labiles, was das Faß überlaufen läst. Beispiel: Ich bin schon seit längeren sehr krank. Nicht lebensgefährlich nur sehr problematisch. Ich sollte sehr oft und sehr starke Schmerzmittel im KH bekommen. Durch falsche Komunikation zweier Schwestern wurde mir die verweigert. Nun hat sich die Krankheit eh schon sehr angestaut und habe auch schon schlimmeres erlebt, aber ich wahr fix und fertig, man steigert sich dann auch automatisch richtig rein. Habe nach meiner behandelten Ärztin verlang und dort ging dann ein gewaltiger Weinkrampf los. Mit laut heulen, nicht reden können und schütteln. Peinlich. Aber es war gut, ich habs rauslassen können. Alles Gute!

Das ist nicht schön, man hat Weinkrämpfe,Wutausbrüche und fühlt sich einfach nur noch hilflos der Situation gegenüber!

und war das dann einer??

0

Was möchtest Du wissen?