Weinendes Baby beruhigen

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

auf jedenfall ruhig bleiben. natürlich nervt das nach ner weile aber bleib trotzdem ruhig weil wenn du nervös/unruhig wirst überträgt sich das aufs kind und das wird dann auch nicht besser sondern schlimmer. Am besten nimmst du das Baby auf den arm mit dem kopf zu deiner brust, der herzschlag erinnert an die zeit im mutterbauch und beruhigt das kind derweil kannst du ja ein lied singen/summen oder ihn mit ein paar worten beruhigen. am besten du sprichst ein wenig leiser als normal.dann kannst du das baby ja noch streichelnwärendessen oder ab und zu einen kuss geben ;) und dann wirds das schon aber du musst halt gedult haben weil man beruhigt sich ja nicht von 1 min auf die andere, das dauert ein weilchen. :) viel spaß beim babysitten, wie alt ist denn das kind?

glg layla<3

Ich hatte gute 6 Monate ein Schreikind, was ich für Dich nicht hoffe, da das echt ans Eingemachte gehen kann... Hier half nur Tragentragentragen. Singen oder reden. Spazierengehen hilft manchmal auch Wunder, umso besser, wenn es ein KiWa-Kind ist. Und Grundbedürfnisse müssen natürlich gestillt sein (Windel, Hunger).

checken ob es müde ist, hunger hat, die windeln voll sind oder er nur auf den arm will...schnuller in reichweite haben und immer selber schön ruhig bleiben und nicht hektisch werden....bei meinen kindern /babies hat ein spaziergang im kinderwagen immer geholfen, wenn alles andere ok war..dann sind sie meistens eingeschlafen oder haben zumindest aufgehört zu weinen

Was möchtest Du wissen?