Wie geht es weiter nach Drogenentzug mit der Beziehung?

2 Antworten

Du musst doch wissen was du machst...aber sek darauf gefasst das er iwann wieder zieht. ...:D is der Lauf. ..!;) so richtig los kommen für immer tut man davon nicht...:) mein Kerl hat früher gern mal. ..nun seit 6 Jahren nicht H...aber er erz jedes mal wie geil er War. ..:D

Drogenabhängigkeit ist ein Thema, das Dich lebenslang begleitet mit vielen und noch mal vielen Rückfällen. Dazu eben die Stigmatisierung: Iiiiih, der hat was anderes als Alkohol und Cannabis genommen.... Ratsam ist das nicht. Wenn Du damit kein Problem hast, dann mach. Du bist vermutlich die größte Hilfe, die er bekommen kann.

Kleiner Tipp: Mach zur Bedingung, daß Du jederzeit von ihm eine Urinkontrolle fordern kannst. Ohne Begründung. Einfach nur, damit Du beruhigt bist. Das hat bei manchem echt geholfen.

danke für deine Antwort . hmmm... Rückfälle wird es dann nur einen geben und das war dann sein letzter den ich mitbekomme. Er hat mir selber diese Abmachung/Regel geschrieben. Nun das mir der Urinprobe ist cool :) das kann man kaufen ??? einfach so ??? also die Teststreifen ..... denke ich das daß so funktioniert wie bei einem Schwangerschaftstest ... nun das ist eine Idee die in betracht kommen kann .....und es signalisiert ihm , das er jeden Tag arbeiten muss . denn sowas stellt man ja ins BAd oder schrank wo er immer dran muss :D

0
@devilspupped

Ja, das kann man einfach so in der Apotheke kaufen :-)

Aber Rückfälle wirst Du leider in Kauf nehmen müssen, die gehören bei Suchterkrankungen praktisch zwingend dazu. Es ist eher die Frage, wie man damit umgeht. DAMIT steht und fällt dann die Beziehung.

0
@skyfly71

Na klar...immer nur schön "Ich liebe dich" vorkaspern und tagtäglich durch Drogen-Teststreifen nicht nachlassendes Misstrauen beweisen...das ist vermutlich der Klebstoff, der ein Leben lang hält.

0

Was möchtest Du wissen?