Wie funktioniert ein Ansteckmikrofon?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

die kästchen sind taschensender und gehören zu einer drahtlosen Mikrofon anlage.

ein einfaches system mit sender und Empfänger findest du hier

https://www.thomann.de/de/the_tbone_tws_one_a_headset.htm

allerdings mit headset mikrofon, du kannst aber jedes beliebige mikro mit 3,5mm klinken anschluss anschließen.

in der video produktion wurdest du jetzt so vorgehrn hast du den ton seperat aufzeichnest und dann nachher in der Bearbeitung bild und ton zusammen fügst, d.h. Zum dem Empfänger bräuchtest du noch einen mobilen recorder oder laptop

ich weiss natürlich nicht ob es eine canon Eos mit intrigierten Empfänger gibt, da du keinen typ angegeben hast.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robin1102
14.09.2016, 19:22

Naja, aber bei einer drahtlosen Anlage müsste es ja so sein, dass ich das Kästchen mit der Kamera verbinde - ist das dann über Bluetooth? Alternativ gibt es also ein Kabel, das das "Kästchen" mit der Kamera verbindet, sofern man an der Kamera ein Mikrofon einstecken kann?

0

dieses Kästchen an der Hose (was ist das eigentlich?)

Das ist ein Funksender. Irgendwo sollte dann wohl auch ein passender Empfänger zu finden sein, der dann wiederum per Kabel mit dem Aufnahmegerät verbunden ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von robin1102
14.09.2016, 19:28

Was wäre so ein Empfänger? Der ist quasi so ähnlich wie mit Bluetooth mit dem Funksender verbunden, der den Ton an den Empfänger abgibt und ihn an die Kamera über Kabel weitergibt. Die Kamera müsste also eine Buchse haben, wo man dieses Verbindungskabel einstecken kann. Das Video hat dann einen ausreichend lauten Ton meiner Stimme und es kann ganz normal auf den PC mit der Karte der Kamera übertragen werden, verstehe ich das richtig?

0

Du musst entscheiden, je nachdem was für eine Art Film Du drehen willst, welche Vertonung Du wählen willst.

Eine Art ist, ein kurzes, kabelgebundenes Richtmikrofon auf eine "Angel" zu montieren und den Ton damit aufzunehmen. Das ist die schönste Möglichkeit, weil kein Mikro im Bild sein muss.

Professionelle Videos werden aber mit Playback mehrmals gedreht, um synchron auf z.B. Großaufnahmen umgeschnitten werden kann.

Eine günstige Funkstrecke ist nicht unbedingt zu empfehlen. Vor einigen Jahren hat man viele früher verwendete Frequenzen für alle möglichen Drohnen, Modellbau, ..., freigegeben, sodass man professionell verwendete Funkstrecken "umquarzen" musste; nun sind diese aber ziemlich stabil, nicht aber jene, die immer noch die alten Frequenzbänder nutzen..  

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?