Wie fühlt man sich als 30 Jähriger

11 Antworten

alles was nicht gewartet wird verschleist. wer nicht mehr spielt, wird alt, nicht umgekehrt!

wenn man seinen körper wie ein wegwerfprodukt benutzt, wird in der tat um 30 herum man noch keine starken einschränkungen bemerken, sich aber wundern, wo die spannkraft, begeisterungsfähigkeit geblieben sind. also die fähigkeit, sich schnell auf neue signale einzustellen und damit zu identifizieren. das liegt daran, dass man im beruf und alltag lernt "störende" dinge auszublenden. das ist der anfang von verschleiß. lg

Heutzutage ist 30 Gerade mal die Mitte des Lebens. Wenn du also nicht Rauchst oder trinkst, dich gut fit hälst dann fühlst du dch nicht anders als mit 20. Sieh doch mal, wie fühlst du dich mit 10 und wie fühlst du dich mit 15? dann kommst du vielleicht drauf wie du dich mit 20 fühlst, dann vergleichst du das mit 10 zu 20 und du kannst zumindest erahnen wie du dich mit 30 fühlen könntest. Von mir denke ich das ich mich nicht viel anders fühle. ich bin grade mal um die 23 aber ich weis auch schon das der Verschleiß einsetzt aber Verschleiß setzt schon seit der Geburt ein also ist es egal.

Man muss sich bis zum 30. halt einfach fit halten ... je mehr Bewegung du in jungen Jahren hast, desto besser kannst du im "Alter" damit umgehen bzw. fitter bist du ;)

Fitness und Kondition sind tatsächlich anders. Aber auch andere Dinge. Es fällt nicht mehr so leicht, mal eine Nacht durchzumachen. Die Bedürfnisse und Prioritäten ändern sich. Musik und TV Verhalten ist ein ganz anderes.

Das heißt aber nicht, dass alles schlecht ist. Mir gefällt mein Leben viel besser als vorher. Liegt aber auch an der finanziellen Sicherheit und der Lebenserfahrung :-)

Mein Freund ist 30 Jahre alt und er fühlt sich sehr fit und wohl mit sein alter und 30 Jahre ist doch nicht alt das man nicht mehr fit ist das kommt an den Menschen an wie sich mit 30 Jahren fit ist. Wenn man Sport macht und gesund lebt dann fühlt man sich fit und Jung

Was möchtest Du wissen?