Wie lange dauerte der 30-Jährige Krieg WIRKLICH?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Der Dreißigjährigen Krieg fing 1618 an und endete 1648 mit dem Westfälischen Frieden oder auch Frieden von Münster. Das sind genau 30 Jahre.

Ihre Annahme, dass die Leute damals noch nicht schreiben gekonnt hätten, muss ich widersprechen. Sie konnten sowohl lesen als auch schreiben, und rechnen dazu. Die Zeiten in dem man sich durch das Wiederholen von Versen und Lieder die wichtigste Daten einprägte, um sie weiter zu geben, endete in unseren Breiten mit dem späten Mittelalter, spätestens als Gutenberg den Buchdruck erfand. 

Natürlich gab es auch damals eine Schicht der Bevölkerung die des Lesens nicht mächtig war, da sie auf dem Land wohnten, und einen Schulbesuch nicht möglich war. Aber die Zahl derer dürfte kaum höher sein als das was wir in ein paar Jahren in Deutschland an "Bildungsfernen" haben, wenn die Entwicklung so weitergeht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DiaGoneAll
06.03.2017, 22:19

Der Text ist sehr kompliziert. Ich habe meinen Bruder gefragt, ob er weiß was du damit meinst, und er könnte mir ein bisschen weiterhelfen. Hab das jetzt einigermaßen verstanden. Fielen Dank

0

Was möchtest Du wissen?