Wie Filter reinigen (Kamera)?

5 Antworten

Ich habe für solche Sachen ein Spray, das nennt sich ScreenClean. Ist für Bildschirme, Brillen, Objektive u.ä. geeignet. Für Glas und Kunststoff anwendbar und biologisch abbaubar ( wenn es wichtig sein sollte). Die Firma nennt sich DURABLE. Versuch es mal damit.ich habe gute Erfahrungen gemacht.

Mit dem guten alten Brillentuch bekommt man einen großen Teil des Schmutzes weg. In Fotofachgeschäften bekommt man spezielle Reinigungstücher und -pinsel. Letztere gibt es auch kombiniert mit einem Blasebalg. Bei besonders hartnäckigen Verschmutzungen sollte man erwägen, die Reinigung in einer Werkstatt vornehmen zu lassen; bei den heutigen Preisen kann das jedoch u. U. teurer werden als ein neues Filter. Kostenvoranschlag machen lassen!

Falls das Filter nicht schon blind ist wegen dem Flugsand im Wind kannst Du ihn versuchen zu reinigen. Z.B. hat jedes Brillengeschäft ein spezielles Ultraschallbad um Brillengläser, auch aus Kunststoff gründlich und schonend zu reinigen. Die meisten machen Dir das auch um sonst. Wenn Du es selbst versuchen willst musst Du erst Dein Filter ausblasen, sorgfältig mit der Druckluftdose oder Blasbalg, aber nicht von Mund wegen dem Speichel. Danach wäschst Du den Filter mit einer Lösung aus der Apotheke, 2/3 destilliertes Wasser und 1/3 Reinalkohol Um den Filter zu trocknen kannst Du ein Tüchlein benutzen das Du wiederum im Brillengeschäft bekommst. Angst, dass Flüssigkeit zwischen die Gläser kommt, falls es sich um einen gerahmten Filter handelt, musst Du nicht haben, wenn doch Flüssigkeit eindringt ist der Filter eh kaputt. Diese Filter sind mit Kanadabalsam verkittet und müssen dicht sein. Kodalith

Ich würde den groben Schmutz erst mit einem Luftspray oder Luftbalg vorsichtig wegblasen,dann mit einem weichen Linsenpinsel noch einmal vorsichtig an den Rändern langgehen und dann mit einem Screen-Cleaner das ganze reinigen.

Wasser ist der schlechteste Rat,da immer etwas Feuchtigkeit zwischen die Glasflächen kommt. Die Screen-Reiniger sind da die bessere Lösung, da diese an der Luft schnell verdunsten und keine Spuren hinterlassen.

Wichtig keinen Druck beim Reinigen ausüben. Die Gefahr das mikrokleine Staubpartikel sich noch igendwo befinden ist nicht auszuschließen, aber bei einer vorsichtigen Arbeitsweise sollte alles glatt gehen. Die Firma HAMA hat solches Zubehör.

Ich würde an Deiner Stelle mit dem Teil zum Fotofachhändler meines Vertrauens gehen und den das machen lassen.

Tendenziell würde ich dazu neigen das Teil unter klarem Wasser abzuspülen, damit Staub und Sandkörnchen sanft weggespült werden. Fraglich wäre allerdings ob zwischen die beiden Filterscheiben Wasser gerät und wie man das dann herausbekommt. Da das Teil ja irgendwann montiert wurde kann man es sicherlich auch demontieren. Die Restreinigung würde ich dann mit einem Spezialreiniger machen (Wasserflecken etc).

Was möchtest Du wissen?